https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/siemens-wird-175-jahre-alt-verborgene-schaetze-der-vergangenheit-18338644.html

Siemens wird 175 Jahre alt : Verborgene Schätze der Vergangenheit

  • -Aktualisiert am

Florian Kiuntke leitet das 1907 gegründete Historische Institut. Bild: Finn Winkler

In einer unscheinbaren Lagerhalle sammelt Siemens seine Erfindungen – ein Streifzug durch die Technikgeschichte der vergangenen 175 Jahre.

          5 Min.

          Wenn der deutsche Traditionskonzern Siemens dieser Tage sein 175-jähriges Bestehen feiert, dann werden viele Hände geschüttelt, und in den Reden wird an die lange Geschichte des im Oktober 1847 in Berlin gegründeten Zehn-Mann-Betriebs „Telegraphen-Bauanstalt von Siemens & Halske“ erinnert – Visionär Werner von Siemens hatte sich für den Bau eines verbesserten Zeigertelegraphen mit dem Feinmechaniker Johann Georg Halske zusammengetan. Zig wegweisende Erfindungen sollten schließlich noch folgen.

          Ilka Kopplin
          Wirtschaftskorrespondentin in München.

          Ein besseres Bild davon kann man sich einige Hundert Kilometer entfernt im sogenannten Siemens-Depot machen, in einer schmucklosen Halle am Siemens-Standort in München-Neuperlach. Der Geruch, eine Mischung aus altem Leder, Öl, etwas Metallischem und stickiger Luft, erinnert in der rund 1500 Quadratmeter großen Halle an ein Museum. Die grelle Deckenbeleuchtung präsentiert allerdings keine inszenierte Ausstellung, sondern Regale über Regale voller alter Schätzchen, teilweise schon nahezu als Stapelware: Mehr als 10 000 Exponate aus den vergangenen Jahrzehnten sind dort untergebracht – darunter Kuriositäten wie der hölzerne, portable Heizparavent „Siemens Heizschirm HSD“ aus den 1950er Jahren, der für Wohnzimmer und Büros, aber auch für Untersuchungszimmer bei Ärzten gedacht war.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+