https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/selbst-die-drucker-sprangen-nicht-mehr-an-17424688.html

Ransomware : Selbst die Drucker sprangen nicht mehr an

Der nächste Angriff ist schon unterwegs. Bild: Imago

Hacker verlangen das höchste Lösegeld aller Zeiten und versetzen die Wirtschaft in aller Welt in Angst und Schrecken. Was aber tun, wenn sie zugeschlagen haben?

          4 Min.

          „Seit Freitagabend ist bei uns richtig Action“, sagt Carsten Gries, Geschäftsführer des Regal- und Einrichtungsspezialisten Berger. Zu dem Zeitpunkt verschaffen sich Hacker Zugriff zu den Computern des Unternehmens aus Korntal nahe Ludwigsburg. Dann fallen alle Rechner aus, die großen und die kleinen, die PCs, die Notebooks und auch die Server. Nun muss neue Hardware her. Von den alten Daten gibt es Kopien.

          Stephan Finsterbusch
          Redakteur in der Wirtschaft.

          „Gott sei Dank“, sagt Gries. Spricht der Berger-Geschäftsführer aus Korntal bei Ludwigsburg über die jüngste Daten-Attacke, nimmt er kein Blatt vor den Mund. „So eine Hacker-Attacke zu stemmen, ist schon eine ziemliche Anstrengung,“ Man müsse sich vom Abgrund mit aller Kraft zurückreißen. „Wir sind da bislang ganz gut unterwegs: Wir haben ein tolles Team, haben tolle externe Partner, und ich bin sicher, dass wir das wieder hinbekommen.“ Als kurz vor dem Wochenende der Chef der IT-Abteilung gemeldet hatte, dass es keinen Zugriff auf die Systeme mehr gebe, sah die Welt noch rabenschwarz aus.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          „Historische Entscheidung“ der Allianz: Joe Biden, Jens Stoltenberg und Pedro Sanchez am 29. Juni in Madrid

          Beitritt Finnlands und Schwedens : Die Natoisierung Europas

          Beim NATO-Gipfel in Madrid zeigt sich das Bündnis geschlossen – wenn auch unter Wehen. Russland wird nun als größte und unmittelbarste Gefahr eingestuft.
          Zelle an Zelle: Solaranlagen sollen auch in Deutschland für immer mehr Strom sorgen.

          Rohstoff für Energiewende : Schmutzige Solarzellen

          In Photovoltaikanlagen steckt ein Rohstoff, der nach Ansicht von Fachleuten in China mit Hilfe von Zwangsarbeit und Kohlestrom gewonnen wird. Das wirft einen Schatten auf den Klimaschutz in Deutschland.