https://www.faz.net/-gqe-9yrj4

Online-Händler unter Druck : Schützt Amazon seine Mitarbeiter zu wenig vor Corona?

Maren Costa Bild: Amazon Employees for Climate Justice

Dem Online-Händler wird vorgeworfen, in seinen Warenlagern nicht genug Schutz vor Infektionen zu bieten. Aktivisten rufen deshalb zum Streik auf.

          4 Min.

          Es war am Nachmittag des Karfreitags, als Emily Cunningham in ihrem derzeitigen Homeoffice einen Anruf aus der Personalabteilung bekam. Ihr wurde mitgeteilt, sie sei mit sofortiger Wirkung entlassen. „Verstöße gegen interne Richtlinien“ seien der Grund dafür. Das Telefonat dauerte ungefähr eine Minute. Und so war Cunningham nach sieben Jahren auf einmal keine Mitarbeiterin des Online-Händlers Amazon mehr. „Ich war geschockt, dass Amazon mich feuern würde“, sagt sie im Gespräch mit der F.A.Z. Dabei ist ihr wohl bewusst, dass sie eine unbequeme Mitarbeiterin war.

          Roland Lindner
          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Sie stand an der Spitze einer innerbetrieblichen Protestbewegung, die Amazon wiederholt heftig kritisierte und zu Streiks aufrief. Die Gruppe mit dem Namen „Amazon Employees for Climate Justice“ hat Druck auf den Konzern gemacht, mehr für den Klimaschutz zu tun, und verfolgt diverse andere Anliegen. Überrascht zeigt sich Cunningham davon, dass Amazon sich nicht schon vorher, sondern gerade jetzt von ihr getrennt hat. In den Wochen vor ihrer Entlassung hat sie sich mit ihrer Gruppe, die vor allem Mitarbeiter in technischen Funktionen umfasst, auf die Seite der Beschäftigten in Distributionszentren geschlagen. Unter diesen Kollegen, die nicht aufs Homeoffice ausweichen können, haben sich mittlerweile Dutzende mit dem Coronavirus infiziert, und Amazon ist vorgeworfen worden, nicht genug für ihre Sicherheit zu tun. An einigen Standorten kam es deshalb zu Streiks.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Das Wahlplakat der Grünen

          #Allesistdrin : Die schöne Welt mit Lastenrad

          Ein Wahlplakat der Grünen zeigt eine vierköpfige Familie, die mit einem Lastenfahrrad durchs Grüne fährt. Und es zeigt ein Problem, das die Partei in ihrer Ansprache hat.
          Hessens Innenminister Peter Beuth und SEK-Beamte im Jahr 2017

          Polizeiskandal in Hessen : Muckibude von Rechtsextremen

          Der Skandal um rechtsextreme Chats bei der Polizei wird immer größer. Im Zentrum steht ausgerechnet das SEK. Wer dessen Räume betrat, sollte staunen. Ein Fall von übersteigertem Elitebewusstsein?