https://www.faz.net/-gqi

Künstliche Intelligenz : Chancen nutzen

In Deutschland werden neue Technologien oft angefeindet. Gut, dass die Enquete-Kommission zur Künstlichen Intelligenz das anders sieht.

Corona-Wirtschaftshilfen : Das Lockdown-Experiment

Noch hält sich in Teilen der Bevölkerung der Eindruck, der gute Zustand der Wirtschaft ließe sich vielleicht sogar jahrelang mit nur ausreichend großen Hilfsprogrammen konservieren. Doch das ist eine Illusion.

Europäischer Mindestlohn : Wehret den Anfängen!

Die EU-Kommission versucht Trippelschritt für Trippelschritt, sich stärker in die Zuständigkeiten der Mitgliedstaaten einzumischen. Berlin sollte alles daran setzen, den Mindestlohn-Vorstoß aus Brüssel zu blockieren.

Krisengipfel mit Merkel : Der Preis der Pandemie

Ein so teures Gesundheitssystem wie das deutsche finanziert sich nicht von selbst. Die Politik muss deshalb gut begründen, warum sie welche Maßnahmen anordnet.

Joe Bidens Agenda : Der alte Mann und das Mehr

Joe Bidens Pläne als Präsident Amerikas bergen in der Wirtschaftspolitik zahlreiche Risiken. Sein größter Vorteil bleibt, dass er nicht Donald Trump ist.

Aktie gibt dennoch nach : Spotify wächst weiter stark

Deutlich mehr als 300 Millionen aktive Nutzer zählt der Musikstreaming-Marktführer mittlerweile. Auch die Abonnenten-Zahl legte im abgelaufenen Quartal stark zu. Selbst das Werbegeschäft hat sich erholt. Doch um einen Podcast gibt es Streit.

Seite 6/51

  • Jeden Tag gibt es mehr als 300.000 neue Schadprogramme, teilt das BSI mit.

    Cyberkriminalität : Es liegt an jedem selbst

    Es ist wahrscheinlicher, von Hackern ausgebeutet als auf der Straße überfallen zu werden. Trotzdem machen die Deutschen es Cyberkriminellen weiter zu leicht.
  • Ladensterben : Wen hält es noch in der Stadt?

    Wirtschaftsminister Altmaier will dem Einzelhandel helfen. Doch die Probleme in den Innenstädten gehen weit über die Corona-Krise hinaus – es drohen bis zu 50.000 Ladenschließungen.
  • Wirtschaftsprüfer: Beim BKA in Wiesbaden könnten bald Fachleute gesucht werden.

    F.A.Z. exklusiv : BKA soll nächstes Wirecard stoppen

    Wirtschaftsprüfer haben im Skandal um den Münchener Finanzdienstleister Wirecard schlecht ausgesehen. Jetzt unterbreitet ihr ein Interessenverband Vorschläge, die Institutionen in der Rhein-Main-Region erheblich stärken würden.
  • Zentrale von Didi in Peking

    Aktienmarkt : Uber-Konkurrent Didi bereitet Börsengang vor

    Der Fahrdienstvermittler soll erste Gespräche mit Investmentbanken begonnen haben. Das von Softbank, Alibaba und Tencent finanzierte Unternehmen könnte mehr als 60 Milliarden Dollar wert sein.
  • Zwei der teuersten Transfers des Sommers: Die deutschen Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz sind zum FC Chelsea gewechselt.

    Start der Champions League : Existenzfrage für Europas Fußball

    Wenn an diesem Dienstag die Champions League beginnt, ist viel unsicher: Spiele könnten verschoben oder abgesagt werden, manche Einnahmeposten werden zu Kostenpunkten. Fachleute meinen: „Das Preisgeld ist absolut existentiell für die Klubs“.
  • Auch das deutsche Weltraum-Unternehmen OHB arbeitet an sogenannten Microlaunchern.

    Deutsche Industrie wirbt : Weltraumbahnhof Nordsee?

    Das Wirtschaftsministerium prüft gerade ein vom BDI vorgelegtes Konzept für eine Raketen-Startplattform. Präferiertes Modell wäre ein umgebautes Spezialschiff.