https://www.faz.net/-gqi
Smartphonenutzer vor einer Wechat-Werbung in Hongkong

China kommt gut weg : Was Trumps Tiktok-Kompromiss bedeutet

Die umstrittene Video-App darf ein Bündnis mit Oracle und Walmart schließen. Aber die Chinesen behalten Einfluss. Auch das Unternehmen hinter der Kommunikations-Plattform Wechat kann wegen eines amerikanischen Gerichtsurteils vorerst aufatmen.

Handelskrieg : Trumps rabiate Tiktok-Taktik

Die Intervention durch den amerikanischen Präsidenten war gewohnt rabiat. Trotzdem werden die Chinesen ihren Einfluss auf die umstrittene Video-App behalten.

F.A.Z. exklusiv : „Daimlers Diesel genügen den Richtlinien“

Als Vorstand für Integrität und Recht hat Renata Jungo Brüngger gerade mehrere Diesel-Verfahren gegen Daimler in Amerika befriedet. Ihren Einsatz für mehr Regeltreue sieht sie aber nicht am Ende. Im Gespräch berichtet sie von Herausforderungen in einem globalen Unternehmen.

Handelskrieg : Trumps rabiate Tiktok-Taktik

Die Intervention durch den amerikanischen Präsidenten war gewohnt rabiat. Trotzdem werden die Chinesen ihren Einfluss auf die umstrittene Video-App behalten.

Europäische Union : Klima schützen, aber richtig

Brüssel nimmt sich mehr Klimaschutz vor. Doch es kommt nicht auf die Ziele an. Ob das Klima geschützt und der Wohlstand gesichert wird, darüber entscheidet etwas anderes.

Feuer in Kalifornien : Es gibt ein Mittel gegen Waldbrand

Die verheerenden Feuer in Amerika wären mit den richtigen Maßnahmen zu verhindern. Denn die Ursache ist nicht allein der Klimawandel.

Ringen um Kurz-Video-App : Die Tiktok-Posse

Irgendwie schafft es die Trump-Regierung, von Tag zu Tag mehr Unklarheit in das Ringen um Tiktok zu bringen. Was aber klar ist: Sie will ihre Muskeln spielen lassen.

Neue EU-Grenzwerte : Weniger Wut auf die Autoindustrie wäre gut

Für die Autohersteller kommt es nun knüppeldick. Mit der Anhebung des 2030-Klimaziels auf 55 Prozent will Brüssel auch Daimler und Volkswagen, Peugeot und Fiat stärker in die Pflicht nehmen.
Nur noch mit Maske: Passagiere winken aus einem Reisebus

Tourismus und Nahverkehr : Corona lässt Reisebusmarkt einbrechen

Die Angst vor Ansteckung auf Reisen oder im öffentlichen Nahverkehr lässt die Nachfrage nach Bussen erlahmen. Als Gegenmaßnahme unterstützt der Hersteller Daimler seine Kunden etwa mit Finanzierungsangeboten.

Seite 4/51

  • Man trifft sich vor Gericht: Verhandlung im Erbenstreit um Aldi Nord vor dem Schleswig-Holsteinischen Oberverwaltungsgericht im Jahr 2017 (Archivbild)

    Staatanwaltschaft ermittelt : Aldi-Familie unter Untreue-Verdacht

    Seit Jahren tobt in der Unternehmerfamilie Albrecht ein Erbenstreit – Grund ist unter anderem, dass der verstorbene Gründersohn kurz vor seinem Tod die Satzung einer Stiftung änderte. Nun gibt es eine Anzeige.
  • Lässt seine Gegner foltern und verschleppen: Aleksandr Lukaschenka, Präsident von Belarus

    Geld und Moral : Geschäfte mit Verbrechern

    Sollte man Putin, Lukaschenka und Co. boykottieren oder auf Wandel durch Handel hoffen? Wenn die EU sich in ihrer Sanktionspolitik selbst blockiert, ist das sicher der falsche Weg.
  • Tiktoks Zukunft : Schlappe für Microsoft

    Der beliebte chinesische Musikdienst Tiktok geht nicht an den amerikanischen Internetriesen. Doch was ist die Alternative? Klar ist nur: Die Zeit läuft.
  • Ein Besucher begutachtet einen Flashspeicher auf der „China International Big Data Industry Expo“ 2019 in chinesischen Guiyang.

    Amerika gegen China : Der Chip-Krieg

    Computerchips sind das neueste Machtinstrument, das Amerika gegen China einsetzt. Dahinter steht eine eng verflochtene Industrie, die bis in den deutschen Mittelstand hineinreicht.
  • Thomas Mikolajick

    Immer schneller und kleiner : „Chips sind überall“

    Was sind eigentlich Halbleiter, wer braucht sie – und warum ist ihre Produktion so teuer? Thomas Mikolajick ist Professor für Nanoelektronik an der TU Dresden und erklärt’s.