https://www.faz.net/-gqe-8f5qc

Rückruf : SUVs von VW und Porsche müssen in die Werkstatt

  • Aktualisiert am

Zurück in die Werkstatt, bitte: Porsche Cayennes vor der Auslieferung. Bild: ZB

Es geht um 800.000 Autos weltweit: Porsche Cayenne und VW Touareg haben ein Problem mit den Pedalen.

          1 Min.

          Mitten im VW-Abgas-Skandal rufen Volkswagen und die Konzerntochter Porsche weitere rund 800.000 Fahrzeuge zurück.

          Die baugleichen Modelle des Typs VW Touareg und Porsche Cayenne würden wegen eines möglicherweise gelösten Sicherungsrings am Lagerbock des Fußhebelwerks in die Werkstätten geordert, teilten die Unternehmen am Donnerstag mit.

          Das Problem sei bei „internen Untersuchungen“ erkannt worden und in der laufenden Produktion bereits abgestellt worden, erklärten Volkswagen und Porsche. Die Besitzer der betroffenen Fahrzeuge werden demnach direkt vom Hersteller kontaktiert. Der  Werkstattbesuch sei kostenlos und solle weniger als eine halbe Stunde in Anspruch nehmen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

           Die durchschnittliche Spendensumme für Bernie Sanders liegt bei 18,07 Dollar.

          Unsummen im Wahlkampf : Das weiße Haus des Geldes

          Wer keine Fernsehspots kaufen kann, hat das Nachsehen beim Kampf um die Aufmerksamkeit der demokratischen Wähler. Die Konkurrenz der Milliardäre macht es noch schwerer – aber manche Kandidaten sind davon unbeeindruckt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.