https://www.faz.net/-gqe-96d60

Gefährlicher Youtube-Trend : Procter & Gamble warnt vor „Tide Pod Challenge“

  • -Aktualisiert am

Nicht zum Verzehr geeignet. Bild: Reuters

Auf Youtube schlucken Jugendliche reihenweise Waschmittel-Tabs und filmen sich dabei. Jetzt meldet sich der verzweifelte Hersteller.

          1 Min.

          Der Vorstandsvorsitzende von Procter & Gamble, David Taylor, hat Teenager in einem Statement am Montag davor gewarnt, Waschmaschinen-Tabs ihrer Marke „Tide“ zu verzehren. Derzeit kursiert in den sozialen Netzwerken die sogenannte „Tide Pod Challenge“. Dabei filmen sich Jugendliche, wie sie die bunten Tabs anbeißen oder sogar aufessen.

          Dabei sind die Waschmittel-Tabs hochgiftig und der Verzehr lebensgefährlich. Allein in den ersten zwei Wochen dieses Jahres meldete die Amerikanische Gesellschaft der Zentren für Giftkontrolle, dass 39 Jugendlich durch die Tabs ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Übelkeit, Atemnot und Bewusstlosigkeit sind nur die harmlosesten Symptome der Vergiftung. Mindestens ein Kleinkind ist in den Vereinigten Staaten schon daran gestorben.

          Tabs schlucken für die Klicks

          Den Jugendlichen geht es bei der Herausforderung offenbar darum, dass ihre Beitrage möglichst oft geteilt werden und viele Klicks bekommen. „Selbst die strengsten Standards und Protokolle, Etiketten und Warnungen können vorsätzlichen Missbrauch nicht verhindern, der durch ein schlechtes Urteilsvermögen und den Wunsch nach Popularität angeheizt wird“, sagte Taylor in seinem Statement.

          Um an das junge Publikum zu appellieren, stellte Procter & Gamble am Samstag ein Video mit dem amerikanischen Football-Star Rob Gronkowski in Netz. Darin erinnert er die Jugend, dass die Tabs zum Waschen und „nicht zum Essen“ da sind. Instagram und Youtube haben damit begonnen, „Tide Pod“-Videos von ihren Plattformen zu löschen.

          Wie der Trend startete, ist nicht klar. Es ist auch nicht der erste merkwürdige Video-Trend aus dem Internet, der sich rasend schnell verbreitet. Neben harmlosen Herausforderungen wie der „Ice Bucket Challenge“, bei der Teilnehmer sich einen Eimer Eiswasser über den Kopf schütten oder Geld für die ALS-Forschung spenden mussten, gab es auch Mutproben wie die „Cinnamon Challenge“. Dabei verzehrten Jugendliche einen Löffel Zimt ohne Flüssigkeit – ein niederländischer Junge landete im Koma.

          Weitere Themen

          Türkische Lira auf Rekordtief Video-Seite öffnen

          Menschen demonstrieren : Türkische Lira auf Rekordtief

          Dutzende Demonstranten wurden am Mittwochabend bei einem Protest gegen die Regierung in Istanbul festgenommen. Die türkische Lira war am Vortag um mehr als 15 Prozent auf ein Rekordtief eingebrochen. Seit Jahresanfang hat die Lira bereits mehr als 40 Prozent an Wert verloren.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.