https://www.faz.net/-gqe-742or

Pro und Contra : Sollen wir zu Starbucks gehen?

Bild: Reuters

In Europa laufen die Geschäfte der Kaffeekette Starbucks schlecht. „Warum eigentlich?“, fragen sich die Fans. „Ist doch klar“, sagen die Gegner. Kaum ein Kaffeehaus spaltet Deutschland so sehr wie Starbucks. Auch die Redaktion ist nicht einig. Ein Pro und Contra.

          Weltweit ist Starbucks inzwischen auf 18.000 Kaffeehäuser gewachsen - aber in Europa geht’s jetzt abwärts. 22 Filialen hat die Kette schon geschlossen, in den vergangenen drei Monaten hat Starbucks in Europa sogar schon Verlust gemacht.

          Alfons Kaiser

          Verantwortlicher Redakteur für das Ressort „Deutschland und die Welt“ und das Frankfurter Allgemeine Magazin.

          Nadine Bös

          Redakteurin in der Wirtschaft, zuständig für „Beruf und Chance“.

          Offensichtlich kommt Starbucks in Europa nicht weiter. In Deutschland läuft es nicht besser: Kaum ein Kaffeehaus spaltet das Land so sehr. Auch die Redaktion ist uneinig: Ist bei Starbucks alles zu voll, zu teuer und zu ungemütlich? Oder rundet der Kaffeebecher mit seinem Papp-Aroma den Geschmack erst richtig ab?

          Weitere Themen

          Automat tauscht alte Handys ein

          Media Markt : Automat tauscht alte Handys ein

          Millionen Handys verstauben in Schubladen. Dabei gibt’s für funktionierende Altgeräte gutes Geld - im Laden, im Internet und jetzt sogar am Automaten. Und aus den restlichen holen die Experten noch tonnenweise Kupfer, Kobalt und sogar Gold.

          Topmeldungen

          Robert O'Brien Anfang August in Stockholm in seiner Funktion als Sondergesandter für Geiselangelegenheiten

          Vereinigte Staaten : Robert O’Brien wird Nationaler Sicherheitsberater

          Präsident Trump hat einen Nachfolger für den geschassten Nationalen Sicherheitsberater John Bolton gefunden: Robert O’Brien, bislang „sehr erfolgreich“ als Sondergesandter für Geiselangelegenheiten tätig, soll den Posten übernehmen.

          Series 5 im Test : Wie gut ist die neue Apple Watch?

          Am Freitag kommt die neue Smartwatch von Apple in den Handel. Die dunkle Anzeige im Ruhemodus ist damit Vergangenheit. Das Display der Series 5 ist immer eingeschaltet. Aber es gibt ein Problem.

          Ter Stegen, Neuer und Löw : Der simulierte Konkurrenzkampf

          Manuel Neuer ist und bleibt die Nummer eins von Bundestrainer Joachim Löw in der deutschen Nationalmannschaft – auch weil Marc-André ter Stegen nie beweisen durfte, ob er es besser kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.