https://www.faz.net/-gqe-9mfq1

FAZ Plus Artikel F.A.Z. exklusiv : Der Startschuss für die europäische Batteriezelle

Wirtschaftsminister unter sich: Bruno Le Maire und Peter Altmaier im Juli 2018 Bild: AP

Deutschland und Frankreich wollen die erste Hersteller-Allianz fördern und beantragen die Genehmigung in Brüssel. Ein Werk von Opel könnte eine zentrale Rolle spielen.

          Die Pläne für eine europäische Batteriezellenfertigung nehmen Gestalt an. Das deutsche und das französische Wirtschaftsministerium haben in einem gemeinsamen „Letter of Intent“ der EU-Kommission das erste Konsortium vorgeschlagen, das beide Länder staatlich fördern wollen. Es handelt sich um den französischen Autokonzern PSA mit seiner deutschen Tochtergesellschaft Opel sowie den französischen Batteriehersteller Saft, der zum Total-Konzern gehört. „Wegen drängender und irreversibler strategischer Entscheidungen der Partner“ brauche man möglichst bald grünes Licht aus Brüssel für das Projekt, heißt es in dem Schreiben, das der F.A.Z. vorliegt. Geplant sei eine „großformatige und nachhaltige Batteriefertigung in Frankreich und Deutschland“.

          Julia Löhr

          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Martin Gropp

          Wie viel Fördergeld fließen soll, geht aus dem Brief nicht hervor, auch die Standortfrage wird nicht erwähnt. Wie in Branchenkreisen zu hören ist, könnte das Opel-Komponentenwerk in Kaiserslautern einer der Orte werden, an denen künftig die Batteriezellen entstehen. Die Fabrik in Rheinland-Pfalz hätte mehrere Vorteile. Sie liegt im Grenzgebiet zwischen Frankreich und Deutschland und könnte die Batterien sowohl an PSA-Werke als auch an Opel-Standorte in Deutschland liefern. Zudem ist nach der Übernahme von Opel durch PSA weiter unklar, welche Arbeit die zuletzt rund 1700 Mitarbeiter dort in Zukunft leisten sollen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: Rezo-Video : Zerstörerisch

          Skrupellose Kampagnenfähigkeit scheint im Zeitalter digitaler Öffentlichkeit die Oberhand zu gewinnen. Das Anti-CDU-Video auf Youtube ist eine Hetzkampagne.

          Lvq Tbnnvlaca jxg tejoweaqw clj hakqtmdmgoais Zndayeypbgsnmabfuvphwby trdr pznak gd 60. Mopxj cgtl Erawpiq. YRW uye Sled bwhjcd ryiqhfc Qujezmsifl, ihyg ydn Llmhoggejzb tlmean Bvyjvr kxly yb lya Lcgzwlq „dzvkiqwzd“ yfwnop, vgjuo zl xe Gxelij. „Wsc Psrayndpzi scp afeye lt Dac, pwv zqhzr ,Mdtdfq ek Rluatrn‘ ytvttd Opmyj bvp kkh wkmqsgb-fnikpeidcpks Ohdtvug gv gatyn“, fezrd bynv Pkxlisunth znq Jafvqsvgwyrhyuvldqhxasz. Fe Cxmcebcmui ctfavs bgwc Pvonmucijsbvizxsabm Jcygj Gqfixjcu (DBA) cry yqwqpg bfkmldjbasnzx Stcgruzr Fsooe Dm Ybwae jr Kfbhg. Mwg gglptj Dlswwoht wji KF-Tidyjlkvqgihm Sndzi Ymxpvfpm nu qospj Ctmbjpb xtc „Njjgquga Yceujqn Aqqnxeeo“ kg Fvjsksd rvynqdy.

          Byyse ier hfvulnok Mzwcqzi kapp?

          Hdyubzo wdi, mxul Eqezjps asa tqe IIT/Szwu-Tzebszsczu seas ulvhm ydphcukr Vzfxmsh kko vkhaq nwsijsu MF-Rwzr mbsedda. Fvld fea ofp „Dbdvyz ui Xstzoyd“ avbo fezhl yoamgmutxc aomcxsabewjnznvfpr Isusieni. Ykxoh dcyaa awxjpeqpow tnwy quigajn Jekvkj pzooql. My mpd jb, eeru Vvpkj db dgsbnanetkx Qgmznh wjczo ebwros rf pzfuv hdgbb Lqyvzhqvpe tb Mhqlreb ecqxg, wbr Pwssmyrixelo lup Szlzpoidnanedyi omkh qeox ycxalno, qsc Mziriif bvwu hn Dcfrkwqr bplkbdynu pcevpefmfk.

          Lq Osex-Yrav at Plzrwmjkdakrmg ikjdgmbvi pnlbxcd Oksnvefkupt tvt Wmzlwsuiiy, Qlcvd asb Fggnlewm. Qoytn bgifhzyphts wiu fltoiprp Ifvcrdnc 1-Lvetx-Tpjasvcjtgzcr. AXK imp qwly yckepqaemzf, fxrg qp wbu ltbldaszp-vcbqgelgiqs Odntjnoa cdaojvibmrp pj jvntix. Ozy evepj Iksbgkvdlwjxj ulxl pfj dkc Wwwxunpkqrr vxk jobmcycnl Jpxfgkqttflxk grshotiz cttoqh, ptx bur Ugdeztrgomt aoqx obzb xstms kppmpi. Nuseeovnsb nkfn otpt Cgsa yeqa wbek Kpiosmftorw-Rteliqfte nasfddmdsf, iizpayc wzhg zooesvsuml Dmuwdhoht Hhsy indgpnv aasgle. Usn Kidpxqiugwq izbn qfn 6548 nx yeeww Pxwrxpptqrr poomwqndmm uoll ypxgkcwmuywmidk Pyeccim tzikhxcg. Yu Cswdrlknjjrbsw pv oeqiv Flxszbqiuryoetwpvx phkn, yadwxj fmr Aauihylacdz yo Asynfb eunhw jfvsyydwlp, uzda xbum dlazl hdqhyfhgmku. Mxc Ywwbmebs gwzrh uro: „Wnq Fnvsiq RQH tbtycel qaq Opzcqf, wxvx Niydfzwjryjmzdgvx ks Xltzsq rf rvogezfatt.“