https://www.faz.net/-gqe-a3a2g

Compliance-Team : Zugang für Hogan Lovells

Olaf Schneider wird neuer Partner bei Hogan Lovells. Bild: Reuters

Olaf Schneider, zuletzt General Counsel und Compliance-Chef beim Industriedienstleister Bilfinger, wird neuer Partner bei Hogan Lovells.

          1 Min.

          Die Nachfrage nach Compliance-Fachleuten zieht an, und Hogan Lovells meldet einen prominenten Quereinsteiger für das Geschäftsfeld. Olaf Schneider, bis zum Spätsommer 2019 Chefjurist und Compliance-Chef beim Industriedienstleister Bilfinger, steigt kommende Woche als Partner der internationalen Kanzlei ein.

          Marcus Jung

          Redakteur in der Wirtschaft.

          General Electric, die Industriesparte von Siemens, MAN und dann Bilfinger: In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat der 49 Jahre alte Jurist in führenden Funktionen an der Aufarbeitung von Compliance-Fällen in Unternehmen mitgewirkt. Sein letztes Projekt war es, den einstigen Baukonzern Bilfinger nach einem Korruptionsskandal in Afrika wieder auf die richtige Spur zu bringen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Rupert Stadler sitzt in München im Gerichtssaal.

          Früherer Audi-Chef : Mit der S-Klasse zum Gericht

          Rupert Stadler hat eine neue Rolle: Er muss sich im Diesel-Prozess verantworten. Früher, in seiner Rolle als Vorstandschef der prestigeträchtigen VW-Marke Audi, fand er mehr Gefallen an öffentlichen Auftritten.
          Trump und Biden am Dienstag bei der ersten Fernsehdebatte.

          Präsidentenwahlkampf : Trump und die „Proud Boys“

          Donald Trump hatte gehofft, die erste Fernsehdebatte werde die Wende im Präsidentenwahlkampf bringen. Doch sein Auftreten hat das Gegenteil bewirkt – ebenso wie seine Äußerungen zu den „Proud Boys“.