https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/online-handel-amazon-smartphone-soll-im-sommer-erscheinen-12892511.html

Online-Handel : Amazon-Smartphone soll im Sommer erscheinen

  • Aktualisiert am

Amazon-Lager in Bad Hersfeld Bild: REUTERS

Schon im Juni will Amazon mit einem eigenen Smartphone an die Öffentlichkeit gehen, heißt es in einem Zeitungsbericht. Das Gerät soll über einen 3D-Bildschirm verfügen.

          1 Min.

          Der Internethändler Amazon bringt einem Zeitungsbericht zufolge im Sommer ein eigenes Smartphone auf den Markt. Bereits im Juni werde der amerikanische Konzern das neue Gerät ankündigen, berichtet das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen. Im September soll das Gerät dann in den Verkauf gehen.

          Amazon habe Versionen des Smartphones in den vergangenen Wochen Entwicklern in Seattle und San Francisco gezeigt, schrieb die Zeitung. Das Gerät solle auch eine dreidimensionale Darstellung ohne spezielle Brille ermöglichen. Gerüchte über ein Amazon-Smartphone kursieren seit langem. Das „Wall Street Journal“ hatte bereits im Mai vergangenen Jahres über die Entwicklung eines 3D-Smartphones durch den Internethändler berichtet. Die „Financial Times“ hatte im Oktober geschrieben, Amazon arbeite mit dem taiwanesischen Hersteller HTC zusammen.

          Der weltweit führende Online-Händler könnte mit dem Schritt eine Lücke in seinem Angebot schließen. Amazon hat den Markt für elektronische Bücher und Lesegeräte wie den Kindle geschaffen, doch ein Mobiltelefon fehlt dem Konzern bislang. Eine Vielzahl von Endgeräten aus dem eigenen Haus ist aber wichtig, um die Kunden in die entsprechenden Online-Läden zu lotsen. Wie das funktioniert, demonstrieren Apple und Google. Die Handys der Hersteller greifen beim Kauf von Musik und Apps automatisch auf die jeweiligen Online-Shops zurück.

          Weitere Themen

          US-Notenbank steuert auf Leitzinserhöhung zu Video-Seite öffnen

          Im März : US-Notenbank steuert auf Leitzinserhöhung zu

          Angesichts der hohen Inflationsrate steuert die US-Notenbank Fed auf eine Erhöhung der Leitzinsen zu. Fed-Chef Jerome Powell deutete an, dass der zuständige Offenmarktausschuss der Notenbank die Leitzinsen beim nächsten Treffen des Gremiums im März anheben könnte.

          Topmeldungen

          VW Polo im Fahrbericht : Sturm vor der Ruhe

          Der Polo ist so klassenlos wie der Golf. Wer sich für ihn entscheidet, fährt einen soliden Kleinwagen mit großem Talent. Volkswagen frischt ihn jetzt wieder auf. Womöglich zum letzten Mal.