https://www.faz.net/-gqe-974mt

Liqui Moly bedenkt Mitarbeiter : 11.000 Euro zum Valentinstag

Liqui Moly Inhaber Ernst Prost dankt seinen Mitarbeitern mit einer fünfstelligen Prämie. Bild: Jan Roeder

Liqui Moly dankt seinen Mitarbeitern mit einem warmen Geldregen für ein erfolgreiches Jahr. Das Ölunternehmen schüttet eine fünfstellige Prämie an jeden aus – durchaus unüblich in Deutschland.

          Den Valentinstag erwarten die Mitarbeiter von Liqui Moly seit jeher mit Freude. Nicht weil der Chef Ernst Prost am 14. Februar Geburtstag hat – in diesem Jahr übrigens wurde er 61 Jahre alt. Sondern weil der quirlig-kantige Unternehmer bis zu dem Tag immer Bilanz zieht für sein Unternehmen und sich dann großzügig zeigt, mit dicken Prämien für die Mitarbeiter, die er Mit-Unternehmer nennt. 11.000 Euro brutto gibt es dieses Jahr für jeden, wie im vergangenen Jahr auch. Siegesprämie heißt der Bonus in der Sprache des Ölunternehmens.

          Susanne Preuß

          Wirtschaftskorrespondentin in Stuttgart.

          Tatsächlich darf sich das Unternehmen mit Sitz in Ulm als Sieger sehen, jedenfalls, was die Höhe dieser Erfolgsbeteiligung angeht. Selbst Porsche, allseits bekannt für dicke Prämien, hat es noch nicht auf einen fünfstelligen Betrag gebracht: Zuletzt bekamen die Porsche-Mitarbeiter 9111 Euro. Zufrieden sind aber auch die Daimler-Mitarbeiter mit den 5700 Euro, die aufs April-Gehalt draufgeschlagen werden. Erfolgsbeteiligungen dieser Art (und nicht nur in dieser Höhe) sind durchaus eine Seltenheit in Deutschland.

          Bei Liqui Moly summiert sich die Ausschüttung für die 835 Mitarbeiter einschließlich Arbeitgeberanteilen auf mehr als 10 Millionen Euro, schreibt Ernst Prost und fügt hinzu: es sei aber auch Zeit, an Menschen zu denken, denen es nicht so gut gehe. Er habe sich daher entschlossen, aus dem Erlös, den er durch den Verkauf der Liqui Moly an den Würth-Konzern erzielt habe, 4 Millionen Euro zu spenden, und zwar 3 Millionen Euro an die Ernst Prost Stiftung und eine Million an die Ernst Prost Foundation for Africa: „Die Überweisungen habe ich heute schon getätigt.“ Im vergangenen Jahr hat Liqui Moly den Umsatz um 9 Prozent auf 532 Millionen Euro gesteigert. Vor Steuern blieb ein Ergebnis von 52 Millionen Euro, ebenfalls 9 Prozent mehr als im Vorjahr.

          Weitere Themen

          Letztes Bergwerk Deutschlands schließt Video-Seite öffnen

          Schicht im Schacht : Letztes Bergwerk Deutschlands schließt

          Bis zu 600.000 Menschen arbeiteten zur Hochzeit der Steinkohle in den Zechen des Ruhrgebiets. Bald wird hier auch das letzte dichtgemacht. Die Arbeiter unter Tage können das nicht so ganz verstehen - denn fossile Brennstoffe werden immer noch gebraucht.

          Topmeldungen

          Donald Trump

          Wegen illegaler Geschäfte : Trumps Stiftung wird aufgelöst

          Die New Yorker Staatsanwaltschaft findet klare Worte für die Privatstiftung des Präsidenten: Sie war „wenig mehr als ein Scheckbuch, um unternehmerischen und politischen Interessen von Herrn Trump zu dienen“.
          Torjubel mit Anfassen: Hazard (links) und Zakaria freuen sich über das 1:0.

          Bundesliga im Liveticker : 2:0 – Plea besorgt die Vorentscheidung

          Kurz vor der Pause vergibt Hazard einen umstrittenen Elfmeter mit einem viel zu lässigen Lupfer über das Nürnberger Tor. Später ist er doch noch erfolgreich. Und dann trifft auch noch der Torjäger. Verfolgen Sie die Spiele im Liveticker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.