https://www.faz.net/-gqe-9xw9a

Neuer Covid-19-Schnelltest : Bosch überrascht

Vollautomatisierter COVID-19-Schnelltest von Bosch Bild: Hersteller

Mit dem neuen Schnelltest zeigt Bosch, dass es auf den richtigen Moment ankommt, um etwas Neues voranzubringen – und wie kreativ deutsche Unternehmen auf die Krise reagieren können.

          1 Min.

          Die Nachricht kommt überraschend: Bosch hat einen Schnelltest für Covid-19 entwickelt. Bosch, den Namen bringen die meisten mit Akkuschraubern in Verbindung, mit Kühlschränken oder Autoteilen. Ganz unbemerkt bleibt meist, dass es in dem Konzern mit seinen mehr als 400.000 Mitarbeitern auch eine kleine Medizintechniksparte gibt. Das Thema Gesundheit war schon Robert Bosch ein Herzensanliegen, nicht anders ist es beim derzeitigen Bosch-Chef Volkmar Denner. Sein Traum sei es, dass Bosch den Krebs besiege, sagte er kurz nach seinem Amtsantritt 2012 anlässlich der Grundsteinlegung für das heutige Forschungszentrum.

          Wer solche Visionen hegt, muss eine Pandemie als Herausforderung sehen, die eigenen Kompetenzen auszutesten und zu stärken. Glück für Bosch: Das Analysegerät war gerade marktreif, und für die besonders flinke Entwicklung des speziellen Corona-Tests hat Bosch einen Partner aus dem Diagnosebereich gefunden. Wie immer zeigt sich, dass es auf den richtigen Moment ankommt, um etwas Neues voranzubringen. Und nicht nur Bosch zeigt in diesen Tagen, wie kreativ deutsche Unternehmen auf die Krise reagieren können.

          Susanne Preuß
          Wirtschaftskorrespondentin in Stuttgart.

          Weitere Themen

          Inflation springt auf 5,2 Prozent Video-Seite öffnen

          Im November : Inflation springt auf 5,2 Prozent

          Die Inflation in Deutschland hat sich im November deutlich beschleunigt: Die Verbraucherpreise stiegen um voraussichtlich 5,2 Prozent im Vorjahresvergleich, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Im Oktober hatte die Teuerung bei 4,5 Prozent zum Vorjahresmonat gelegen.

          Topmeldungen

          Gegenwind: Der amerikanische Präsident Joe Biden am  28. November am Flughafen von Nantucket

          Nord Stream 2 : Platzt der deutsch-amerikanische Deal?

          Im Senat kämpfen einige Republikaner für neue Sanktionen gegen die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2. Sie wollen Präsident Joe Biden die Möglichkeit nehmen, Ausnahmen zu erteilen. Doch Berlin versucht zu überzeugen.

          Atomabkommen mit Iran : Zweifel an Teherans Beteuerungen

          In Wien beginnt eine neue Verhandlungsrunde um eine Neuauflage des Atomabkommens mit Iran. Die beteiligten Staaten reagieren auf Beteuerungen Teherans äußerst skeptisch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.