https://www.faz.net/-gqe-a4iqt
Bildbeschreibung einblenden

Gespräch mit neuem Chef : Was bleibt von Siemens, Herr Busch?

Der promovierte Physiker Roland Busch, 1964 in Erlangen geboren, hat eine lupenreine Siemens-Karriere hinter sich. Bild: Dominik Gierke

Seit 1. Oktober hat Siemens einen neuen Chef. Im Interview verrät der promovierte Physiker Roland Busch, was er mit dem Konzern vorhat und woher seine Sympathie für Klimaretter rührt.

          15 Min.

          Herr Busch, können Sie uns aufklären: Wer ist seit 1. Oktober der richtige Siemens-Chef?

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Marcus Theurer

          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Das ist ganz einfach.

          Wirklich?

          Wir haben einen CEO, der heißt Joe Kaeser. Und die Verantwortung für die Geschäfte liegt bei mir. So bleibt das bis Anfang Februar, dann geht auch der Titel an mich über, und Joe Kaesers Vertrag endet.

          Sie geben zu, dass das ungewöhnlich ist?

          Es gibt keinen Standard für Chefwechsel, und ich muss sagen: Es ist ein sehr guter Übergang, gerade verglichen mit früheren, weniger planvollen Wechseln in diesem Haus.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Macbook Air, Macbook Pro und Mac Mini

          Macbook mit M1-Chip im Test : Potzblitz

          Die neuen M1-Rechner von Apple laufen nicht nur besser als gedacht, sondern sind Tempomaschinen. Geht es um die Software-Kompatibilität, gibt es eine große Überraschung.

          Rettung bei Vendée Globe : „Ich sinke. Das ist kein Witz“

          Bei der Vendée Globe sind die Seglerinnen und Segler wochenlang auf sich allein gestellt – und im Notfall doch füreinander da. Dem Franzosen Kevin Escoffier hat diese Kameradschaft nun das Leben gerettet.
          Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Düsseldorf (September 2020)

          Sucharit Bhakdi : Der bittere Mediziner

          Sucharit Bhakdi war einmal ein angesehener Professor. Heute befeuert er die Querdenker und behauptet, dass die Deutschen in einer Diktatur lebten. Ein Besuch in Kiel.