https://www.faz.net/-gqe-a4iqt
Bildbeschreibung einblenden

Gespräch mit neuem Chef : Was bleibt von Siemens, Herr Busch?

Der promovierte Physiker Roland Busch, 1964 in Erlangen geboren, hat eine lupenreine Siemens-Karriere hinter sich. Bild: Dominik Gierke

Seit 1. Oktober hat Siemens einen neuen Chef. Im Interview verrät der promovierte Physiker Roland Busch, was er mit dem Konzern vorhat und woher seine Sympathie für Klimaretter rührt.

          15 Min.

          Herr Busch, können Sie uns aufklären: Wer ist seit 1. Oktober der richtige Siemens-Chef?

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Marcus Theurer

          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Das ist ganz einfach.

          Wirklich?

          Wir haben einen CEO, der heißt Joe Kaeser. Und die Verantwortung für die Geschäfte liegt bei mir. So bleibt das bis Anfang Februar, dann geht auch der Titel an mich über, und Joe Kaesers Vertrag endet.

          Sie geben zu, dass das ungewöhnlich ist?

          Es gibt keinen Standard für Chefwechsel, und ich muss sagen: Es ist ein sehr guter Übergang, gerade verglichen mit früheren, weniger planvollen Wechseln in diesem Haus.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Vom Gesundheitsamt genehmigt: Union-Fans im Corona-Hotspot Berlin

          Corona und Fans im Stadion : Berlin als Hotspot der Ignoranz

          Maskenpflicht, keine Gesänge und dennoch beste Stimmung: Fußballherz, was willst du mehr? Nein! Das wahre Bild, das vom Spiel von Union Berlin ausging, war befremdlich bis verstörend. Da hat wohl jemand den Schuss nicht gehört.

          Tastatursets im Vergleichstest : Da beißt die Maus keinen Faden ab

          Nicht nur Büroarbeiter haben täglich Tastaturen unter den Fingern. Vielschreiber benötigen eine andere Tastatur als Computerspieler. Wir haben drei Sets aus Tastatur und Maus fürs Homeoffice ausprobiert.

          Trumps Herausforderer : Ein Empathiebündel namens Joe Biden

          Es gab eine Zeit, da kam Joe Biden als Präsident nicht in Frage. Er tritt in Fettnäpfchen, biegt sich die Wahrheit zurecht und weist wenig Erfolge auf. Trump aber hat die Grenzen verschoben – und ihm den Weg geebnet. Ein Porträt.