https://www.faz.net/-gqe-9s4ju

Neue SAP-Spitze im Gespräch : „Ich hoffe, es folgen noch viele Frauen an der Spitze“

  • -Aktualisiert am

Jennifer Morgan tritt aus dem SAP-Vorstand aus. Bild: dpa

Der Softwarekonzern SAP will in Zukunft vor allem organisch wachsen und weniger durch Zukäufe. Das neue Führungsduo im Gespräch.

          1 Min.

          Frau Morgan, Sie sind als Amerikanerin die erste Frau an der Spitze eines Dax-Unternehmens. Was bedeutet Ihnen das?

          Bernd Freytag
          Wirtschaftskorrespondent Rhein-Neckar-Saar mit Sitz in Mainz.

          Morgan: Oh, das ist ein Privileg. Ich fühle mich geehrt und freue mich, SAP repräsentieren zu dürfen. Ich hoffe, es werden noch viele Frauen an der Spitze von Unternehmen folgen, auch in Deutschland.

          Seit wann wissen Sie denn beide von ihrer Ernennung

          Klein: Tatsächlich erst seit 24 Stunden. Hasso Plattner hat uns hierher nach Amerika gebeten und uns die Neuigkeit mitgeteilt.

          Was wollen sie beide nun anders machen?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Intensivstation der Universitätsklinik Frankfurt mit Coronapatienten im April 2020

          Anhaltend hohe Todeszahlen : Wer jetzt noch an Corona stirbt

          Noch verzeichnet Deutschland jede Woche mehr als tausend Covid-Todesfälle. Viele sterben weder im Altenheim noch auf der Intensivstation. Doch wo dann? Die Suche nach der Antwort ist kompliziert.
          Scheut keine Kontroverse: Boris Palmer

          Die Äußerungen Boris Palmers : Das macht man nicht

          Zuspitzen ohne zu verletzen will gelernt sein. Das hätte auch Boris Palmer berücksichtigen müssen, meint die Tübinger Sozialbürgermeisterin Daniela Harsch. Eine alte Weisheit lautet: Bestimmte Dinge tut man nicht. Ein Gastbeitrag.