https://www.faz.net/-gqe-a4z6h

Online-Hauptversammlungen : Nachbessern!

Die Hauptversammlungen finden nur im Internet statt. Bild: dpa

Wegen der Pandemie wanderten 2020 die Hauptversammlungen ins Internet. Dort werden sie auch 2021 bleiben. Es gibt aber Nachbesserungsbedarf.

          1 Min.

          Es war richtig, die Hauptversammlungssaison 2020 komplett virtuell stattfinden zu lassen. Es ist auch richtig, die entsprechende Verordnung für das gesamte Jahr 2021 zu verlängern. So unsicher, wie die Infektionslage in Deutschland derzeit ist, kann niemand sagen, wann Menschen wieder in größerer Zahl zusammenkommen können. Das gibt Aktiengesellschaften wenigstens in Sachen Aktionärstreffen Planungssicherheit.

          Es wäre aber falsch, nach diesem Ausnahmezustand zum alten Muster der traditionellen Präsenz-Hauptversammlung zurückzukehren – und sei es nur aus Angst vor Anfechtungsklagen. Es müssen moderne Formen gefunden werden, bei denen zwischen Aktionären und Unternehmensführung ein echter Dialog stattfinden kann. Immerhin sind die Aktionäre die Eigentümer der Unternehmen. Das wird oft vergessen.

          Für Vorstand und Aufsichtsrat sind Hauptversammlungen nur selten ein Ort der guten Laune. Meist hagelt es kräftige Kritik an der Unternehmensführung. Die Möglichkeit, Fragen vorab zu bekommen und nur darauf antworten zu müssen, ist aus Sicht des Unternehmens verlockend. Im Sinne der Aktionäre ist das nicht. Da muss dringend nachgebessert werden.

          Inken Schönauer

          Redakteurin in der Wirtschaft, verantwortlich für den Finanzmarkt.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Moral und Demokratie : Wenn politische Lager zu Feindesland werden

          Die Krise würfelt beim Verhältnis von Wissenschaft, Moral und Demokratie einiges durcheinander. Die moralische Neucodierung politischer Konflikte macht es den Bürgern nicht leichter, sich als Retter der Demokratie ins Zeug zu legen. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.