https://www.faz.net/-gqe-9x9tc
Bildbeschreibung einblenden

Nach den Fan-Schmähungen : Baut ein Denkmal für Hopp!

Ein Denkmal für Dietmar Hopp Bild: Illustration Jindrich Novotny

Seit Jahren wird der SAP-Gründer in Fußballstadien angefeindet. Zuletzt eskalierten die Auseinandersetzungen. Der bald 80 Jahre alte Unternehmer geriet ins Fadenkreuz. Zeit für eine Lobrede auf den letzten Gründer eines deutschen Weltkonzerns.

  • -Aktualisiert am
          6 Min.

          Unter den Absonderlichkeiten dieser Tage sticht eine ganz besonders heraus: Da wird ein Mann zum Feindbild, als Symbol für das angeblich Böse, der als Vorbild in jedes Schulbuch gehört, nach dem Straßen benannt werden sollten, für den – noch besser – Denkmäler errichtet werden müssten! Richtig, die Rede ist von Dietmar Hopp, 1940 in Heidelberg geboren, Unternehmer, Wohltäter, Mäzen, aufs Übelste geschmäht in den Fußballarenen der Republik.

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Das schmerzt nicht nur ihn. Wenn der bald 80 Jahre alte Mann schon als Symbol herhalten muss, dann für den Aufstieg Deutschlands, für Kreativität und Wohlstand in diesem Land: Dietmar Hopp fing mit nicht viel mehr als einer Idee an. Daraus wurde der Weltkonzern SAP, der heute 100.000 Leuten Arbeit und Auskommen gibt, der Milliarden über Milliarden an Steuern und Sozialabgaben an das Gemeinwesen abliefert. Und das alles entstand aus dem Nichts, auf einem ehemaligen Spargelfeld in Walldorf, wo sich die Autobahnen A5 und A6 kreuzen. Dort residiert heute das wertvollste Unternehmen der Republik, eine Marke von Weltruf.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein AfD-Mitglied beim Landesparteitag der AfD Rheinland-Pfalz am vergangenen Wochenende

          Vor dem Parteitag : Die AfD trifft sich im Wunderland

          Rund 600 Delegierte wollen auf dem Gelände des einstigen Kernkraftwerks in Kalkar über ein Rentenkonzept debattieren – unter strikter Einhaltung der Maskenpflicht, sonst droht ein Abbruch.

          Fahrbericht Mercedes E300 E : Gut Ding will Weile haben

          Zur Mitte ihres Daseins wird der E-Klasse eine Auffrischung zuteil. Dabei geschieht ein Kuriosum. Plötzlich stehen alle Zeichen auf Hybrid. Mercedes liefert gleich zwei Antworten.