https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/morgan-stanley-bankmitarbeiter-veroeffentlicht-kundendaten-im-internet-13355336.html

Morgan Stanley : Bankmitarbeiter veröffentlicht Kundendaten im Internet

  • Aktualisiert am

Blick auf die Firmenzentrale von Morgan Stanley in New York: Die Bank hat dem Mitarbeiter inzwischen gekündigt. Bild: AFP

Ein Mitarbeiter von Morgan Stanley hat die Daten von rund 350.000 Kunden gestohlen. Einen Teil davon stellte er ins Netz – offenbar um die übrigen Datensätze zu verkaufen.

          1 Min.

          Ein Mitarbeiter der amerikanischen Großbank Morgan Stanley hat dem Institut zufolge die Daten von rund 350.000 Kunden gestohlen und einige von ihnen im Internet veröffentlicht. Dem Mitarbeiter sei gekündigt worden, teilte das Geldhaus am Montag mit. Nach bisherigen Erkenntnissen sei den betroffenen Kunden kein finanzieller Schaden entstanden.

          Der Diebstahl sei am 27. Dezember im Rahmen einer Routinekontrolle entdeckt worden, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person. Von 900 Kunden der Vermögensverwaltung habe der Mitarbeiter Informationen wie Namen oder Kontonummer im Internet verbreitet, offenbar in der Absicht, die übrigen Datensätze zu verkaufen. Wie es dem Mitarbeiter gelang, an die Daten zu kommen, blieb zunächst unklar.

          Morgan Stanley habe die betroffenen Kunden bereits informiert und die Kontonummern geändert, teilte das Geldhaus weiter mit. Zudem informierte die Großbank nach eigenen Angaben die Aufsichtsbehörden. Eine der Angelegenheit vertraute Person sagte, dass die Bundespolizei FBI den Datenklau untersuche.

          Weitere Themen

          Rhein sinkt in Kaub unter 40 Zentimeter

          Kritischer Tiefstand : Rhein sinkt in Kaub unter 40 Zentimeter

          Der niedrige Wasserpegel vom Rhein erschwert zunehmend die Versorgung mit Gütern, wodurch die Energieversorgung weiter beeinträchtigt wird. In Kaub ist der Rhein nun unter die kritische Marke von 40 Zentimetern gefallen.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.