https://www.faz.net/-gqe-wg6y

Modeschmuck : Bijou Brigitte leidet unter Nachahmern

  • Aktualisiert am

Weltweit über 1000 Filialen: Bijou Brigitte Bild: dpa/dpaweb

Das Modeschmuckunternehmen Bijou Brigitte galt an der Börse lange als große Erfolgsgeschichte. Dann wurde das Geschäftsmodell immer mehr kopiert. Seit April 2006 geht es mit der Aktie bergab. Jetzt meldet das Unternehmen den ersten Gewinnrückgang seit zehn Jahren.

          Die Modeschmuckkette Bijou Brigitte hat 2007 wegen der wachsenden Konkurrenz zum ersten Mal seit zehn Jahren Gewinn eingebüßt. Der Nettogewinn habe 2007 leicht unter dem Rekordergebnis des Vorjahres von 80,3 Millionen Euro gelegen, teilte das Hamburger Unternehmen am Donnerstag mit. Bijou Brigitte leide darunter, dass immer mehr Modeketten auch Accessoires und Schmuck anböten, erklärte eine Sprecherin. Auch habe die Mehrwertsteuererhöhung in Deutschland auf die Konsumlaune gedrückt.

          Im Frankfurter Parkett-Handel reagierten die Aktien mit Kursverlusten von zeitweise elf Prozent auf 97,38 Euro auf die Nachrichten. Der in den 60er Jahren gegründete Schmuckhändler steigerte den Umsatz 2007 zwar um 5,4 Prozent auf 367 Millionen Euro, auf vergleichbarer Fläche gingen die Erlöse aber um 3,9 Prozent zurück.

          Bijou Brigitte expandierte kräftig im Ausland, auch wenn sich das Wachstumstempo etwas verlangsamte. 2007 stieg die Zahl der Filialen um 74 auf 1005 Geschäfte weltweit. 2006 hatte das Unternehmen sein Filialnetz um 119 Geschäfte erweitert. Bijou Brigitte ist in 13 Ländern aktiv, darunter Italien, Frankreich, Vereinigte Staaten und Polen.

          Die genauen Gewinnzahlen und eine Aussage zur Dividende, die 2006 bei 6,50 Euro gelegen hatte, will das Unternehmen im März veröffentlichen.

          Weitere Themen

          Ist das Klimapaket eine Mogelpackung?

          Eckpunktepapier : Ist das Klimapaket eine Mogelpackung?

          Umweltverbände halten das „Klimaschutzprogramm 2030“ für unzureichend und werfen der Bundesregierung Ignoranz vor. Aus der Wirtschaft gibt es mehr Lob, doch auch dort gibt es Zweifel an dem Paket.

          Topmeldungen

          Eckpunktepapier : Ist das Klimapaket eine Mogelpackung?

          Umweltverbände halten das „Klimaschutzprogramm 2030“ für unzureichend und werfen der Bundesregierung Ignoranz vor. Aus der Wirtschaft gibt es mehr Lob, doch auch dort gibt es Zweifel an dem Paket.
          Den Jakobsweg läuft man nicht an einem Wochenende. Das geht nur mit einer Auszeit.

          Die Karrierefrage : Wie komme ich an ein Sabbatical?

          Einfach mal die Seele baumeln lassen, Kraft tanken, den Horizont erweitern: Eine Auszeit vom Beruf wollen viele. Wie aus dem Wunsch Wirklichkeit wird, erfahren Sie hier.
          Das Baden ist untersagt, aber es kostet nichts: Schwanenpaar mit menschlichen Passagieren auf dem Eisbach im Englischen Garten

          Aufwachsen in München : Ja mei, die jungen Leute

          München ist das teuerste Pflaster Deutschlands. Das ist hart für Jugendliche und Heranwachsende, die noch kaum Geld verdienen. Die Stadt hilft ihnen, indem sie bei zivilem Ungehorsam wegschaut.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.