https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/merck-manager-kai-beckmann-alle-grossen-chiphersteller-sind-bei-uns-kunde-17708386.html

Merck-Manager Kai Beckmann : „Alle großen Chiphersteller sind bei uns Kunde“

„Die Chipherstellung ähnelt manchen Prozessen in der Biotechnologie“, sagt Merck-Manager Kai Beckmann. Bild: Merck

Merck ist der älteste Pharmakonzern der Welt. Doch das genügt dem Dax-Unternehmen nicht. Geschäftsleitungsmitglied Kai Beckmann weiß, wie man von den Umwälzungen in der Halbleiterindustrie profitieren kann.

          5 Min.

          Herr Beckmann, Sie sagten einmal, Merck sei in jedem Smartphone drin und in jedem E-Auto. Wie dürfen wir das verstehen?

          In quasi jedem elektronischen Gerät sind heute Chips verbaut. Alle großen Chiphersteller, die Top 100 in der Welt, sind bei uns Kunde. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir in einem elektronischen Gerät sind, liegt bei mehr als 99 Prozent.

          Merck produziert nicht die Chips selbst, sondern Vorprodukte. Worum geht es da genau?

          Es geht um die Rolle der Materialien in der Chipherstellung. Früher benötigte man wenige Materialien, um einen Chip her­zustellen. Die meisten konnte man bei einem ganz normalen Chemikalienversender kaufen. Das ist heute ganz anders. Heute wird jedes Material spezifisch für einen Prozess entwickelt und genau designt, um eine bestimmte Eigenschaft zu erhalten. Es gibt heute eine Vielfalt von Materialien.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Außenministerin Baerbock: Im Amt nachgereift, wie der Philosoph Sloterdijk meint?

          Image von Politikern : Warum viele Baerbock unterschätzt haben

          Viele, die die Außenministerin jetzt loben, trauten ihr das Amt lange nicht zu. Das sagt mehr über die Erwartungen an Politiker als über die Politiker selbst.
          Mit einem Preis von 218000 Euro ist der Lucid Air in Deutschland deutlich teurer als das Konkurrenzmodell EQS von Mercedes.

          US-Autobauer Lucid : Angriff mit 1100 PS

          Das amerikanische Auto-Start-up Lucid bringt seine elektrische Luxuslimousine auf den deutschen Markt. Und macht damit Mercedes und Co. Konkurrenz.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement