https://www.faz.net/-gqe-a5boi

Wettbewerb mit Beyond Meat : McDonalds entwickelt eigene fleischlose Burger

  • Aktualisiert am

Die Nachfrage ist groß: Schon im vergangenen Jahr testete McDonalds einen Burger mit Fleischersatz – damals noch von Beyond Meat. Bild: Reuters

Mit eigenen pflanzenbasierten Produkten antwortet McDonalds auf einen Trend. Der Konzern will seinen „McPlant“ selbst herstellen und so Konkurrenten wie Beyond Meat in die Schranken weisen.

          1 Min.

          Fast-Food-Gigant McDonalds hat eine eigene Produktreihe aus Fleischersatz angekündigt. Damit will der Konzern zu den Konkurrenten „Beyond Meat“ und „Impossible Foods“ aufschließen.

          Wie das amerikanische Unternehmen berichtete, soll die Reihe „McPlant“ heißen und zunächst nur einen fleischlosen Burger beinhalten. Später sollen Produkte mit Geflügelersatz und fleischlose Sandwiches folgen. Alle Produkte sollen ausschließlich von McDonalds hergestellt werden.

          Schon im vergangenen Jahr hatte der Konzern pflanzenbasierte Fleischprodukte getestet, damals produziert von Beyond Meat. Jetzt will McDonalds selbst tätig werden – und antwortet damit auf einen immer größer werdenden Trend.

          Weitere Themen

          Streik bei Ikea

          Einzelhandel : Streik bei Ikea

          Das schwedische Möbelhaus positioniert sich gern als Wohlfühlkonzern. Das sah eine Reihe von Beschäftigten anders, die heute in mehreren Ikea-Filialen streikten. Es ging dabei auch um zu viel Digitalisierung.

          Topmeldungen

          Laschet und Merkel in Stralsund am Dienstagabend

          Merkel und Laschet : Kann er Ostsee?

          In Stralsund macht Angela Merkel Wahlkampf mit Parteifreunden. Der eine will ihren Platz im Wahlkreis einnehmen – der andere jenen im Kanzleramt.
          Idar-Oberstein: Blumen und Kerzen sind vor der Tankstelle aufgestellt, in der ein Angestellter erschossen wurde.

          Idar-Oberstein : Allgegenwärtige Enthemmung

          Aus den widerlichen Reaktionen im Netz ist nicht auf das Tatmotiv in Idar-Oberstein zu schließen. Man muss aber nicht nach Idar-Oberstein schauen, um zu wissen, dass jeder „Extremismus“ in Bestialität enden kann.
          Der französische Präsident Emmanuel Macron am 7. September in Paris

          U-Boot-Streit mit Amerika : Warum Frankreich den Eklat herbeiführte

          Im U-Boot-Streit mit Amerika, Großbritannien und Australien hat Paris seine Botschafter aus Washington und Canberra zurückberufen. Im Gespräch mit der F.A.Z. erklären beide die Hintergründe und, wie sich die NATO aus ihrer Sicht ändern muss.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.