https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/machtkampf-bei-vw-herbert-diess-ist-jetzt-chef-auf-abruf-16807756.html
Carsten Germis (cag.)

Machtkampf bei VW : Diess wird weiter drängeln

  • -Aktualisiert am

Wird beim Umbau von VW nicht locker lassen: Herbert Diess Bild: Reuters

Kein Autochef in Deutschland treibt den nötigen Wandel mit solcher Wucht und Konfliktfreude voran wie Herbert Diess. Nun hat er das System VW zu offensiv herausgefordert. Seine Gegner warten auf die Chance, ihn ganz zu Fall zu bringen.

          3 Min.

          Deutschlands größter Autohersteller Volkswagen lässt sich nicht ändern. Das hat VW-Chef Herbert Diess jetzt im erbitterten Machtkampf mit dem Betriebsrat erfahren. Er war vor fünf Jahren angetreten, um den Konzern insgesamt, insbesondere aber die von ihm geführte wichtigste Marke VW effizienter, renditestärker und damit wettbewerbsfähiger zu machen.

          Doch gegen die Besitzstandswahrer der Arbeitnehmerseite lässt sich VW auch heute nicht führen. Sie wollten sein Tempo nicht mehr mitgehen. Der Konzernchef verdankt es allein der Kapitalseite im Aufsichtsrat, dass er überhaupt weitermachen darf und „nur“ die Marke VW abgeben muss.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nach der Asow-Kapitulation : In Putins Fängen

          Die letzten Verteidiger von Mariupol haben sich ergeben. Daraus kann Putin einen Propagandasieg über die „Nazis“ machen. Es zeigt sich, was passiert, wenn man der „Emma“-Losung folgt, der Ukraine keine schweren Waffen zu geben.
          Am Immobilienmarkt ging es in den letzten Jahren stark aufwärts. Doch der Hausbau wird aufgrund knapper Ressourcen immer teurer.

          Zinsanstieg : Wende am Immobilienmarkt

          Mit dem Zinsanstieg wird das Immobiliengeschäft schwieriger. Wegen des Mangels an Arbeitskräften und Materialien werden Neubauten immer teurer. Doch große und längerfristige Krisen sind noch nicht in Sicht.

          Neue Luxusmodelle : Mercedes will nach oben

          Luxus läuft: Maybach flirtet mit dem Laufsteg und kreiert ein Haute Voiture. Doch die Spitze der neuen Bewegung soll ein elektrischer AMG wie von einem anderen Stern erobern.