https://www.faz.net/-gqe-pkk0

Luftverkehr : Zahl der Fluggäste steigt

  • Aktualisiert am

Der Frankfurter Flughafen steht vor einem neuen Passagierrekord Bild: dpa

Das Passagieraufkommen auf den deutschen Flughäfen hat in den vergangenen zehn Jahren um mehr als die Hälfte zugenommen. Allein der Flughafenbetreiber Fraport will in diesem Jahr mehr als 50 Millionen Passagiere abfertigen.

          1 Min.

          Das Passagieraufkommen auf den wichtigsten deutschen Flughäfen ist in den vergangenen zehn Jahren um mehr als die Hälfte gestiegen. Im vergangenen Jahr seien an den 18 größten Flughäfen 70,8 Millionen Fluggäste oder 53 Prozent mehr als 1993 abgefertigt worden, erklärte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden.

          Auch in diesem Jahr habe sich der Luftfahrtboom fortgesetzt: In den Monaten Januar bis Oktober stieg das Passagieraufkommen zum Vorjahreszeitraum um über 8 Prozent. Ein Drittel des Aufkommens wurde im vergangenen Jahr allein in Frankfurt abgefertigt.

          50 Millionen flogen ins Ausland

          Der Flughafen mit dem zweitgrößten Passagieraufkommen war München, von wo aus 17 Prozent starteten. Nach Angaben des Amtes flogen im vergangenen Jahr 20,7 Millionen Passagiere auf innerdeutschen Strecken. 50,1 Millionen flogen ins Ausland.

          Nach Frankfurt und München folgten auf der Rangliste der Flughäfen Düsseldorf mit einem Anteil von 10 Prozent, Berlin-Tegel mit knapp 8 Prozent, Köln und Stuttgart mit gut 5 Prozent, Hannover mit 3,5 Prozent und Nürnberg mit gut 2 Prozent. Auf die ersten neun Flughäfen konzentrierten sich über 90 Prozent des Fluggastaufkommens.

          Flughafen Frankfurt vor neuem Rekord

          Unterdessen gab der Flughafenbetreiber Fraport bekannt, die Rekordmarke von 50 Millionen Passagieren in einem Jahr anzusteuern. Kommende Woche werde Europas zweitgrößter Flughafen erstmals diese Marke innerhalb eines Kalenderjahres übertreffen, teilte Fraport am Dienstag mit. In den beiden vorigen Jahren hatte der Flughafen Frankfurt jeweils gut 48 Millionen Passagiere gezählt.

          Weitere Themen

          Boeing bringt Produktionsstopp ins Gespräch Video-Seite öffnen

          Unglücksmaschine : Boeing bringt Produktionsstopp ins Gespräch

          Das Startverbot für die Unglücksmaschine 737 Max hat den US-Flugzeugbauer drastische Reaktionen in Erwägung ziehen lassen. Der US-Flugzeugbauer könnte die Produktion der 737 drosseln oder vorübergehend einstellen.

          Topmeldungen

          Historischer Altbau oder doch die Hochhauswohnung? Was sich die Deutschen leisten können, hängt nicht nur von der Region ab, sondern kann auch je nach Stadtviertel stark variieren.

          F.A.Z. exklusiv : So teuer ist Wohnen in Deutschland

          Eine Bude in München oder doch lieber das große Traumhaus in Thüringen? Der F.A.Z. liegen exklusiv Zahlen vor, die belegen, wie groß die Preisunterschiede zwischen Städten, Regionen und sogar Stadtteilen tatsächlich sind.

          Bei Auftritt in Iowa : Joe Biden beschimpft Wähler

          Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Iowa beschimpft Joe Biden einen 83 Jahre alten Mann als Lügner, weil der ihn wegen der Ukraine-Affäre kritisiert: „Ich wusste, dass Sie mich nicht wählen werden, Mann, Sie sind zu alt.“

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.