https://www.faz.net/-gqe-8jsbk

Lufthansa : Ein Schlafplatz, vier Bäder, Tempo 910

„Nicht im Wald, sondern über den Wolken“ lautet die Werbeformel der Lufthanseaten. Bild: AFP

Die Lufthansa zeigt sich kreativ: Sie vermarktet Flugsitze als Unterkunft auf einem populären Internet-Portal, wo man sie gar nicht vermuten würde.

          Wer will schon im Grünen übernachten? „Nicht im Wald, sondern über den Wolken“ klingt als Werbeformel für eine Unterkunft mindestens genauso attraktiv. Rauchen ist dort nicht erlaubt. Auch für Haustiere ist das Domizil nicht geeignet. Und eine Party zu feiern, ist nicht erwünscht.

          Timo Kotowski

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Dafür wartet das Quartier mit Fernseher, Klimaanlage und „persönlichem Essen- und Getränke-Service“ auf. Die Zahl der Badezimmer beträgt vier. Während des Aufenthalts beschleunigt das Ganze auf 910 Stundenkilometer.

          Mehr Beinfreiheit in der neuen Klasse

          Was ist schon eine Nacht zwischen rauschenden Bäumen gegen eine Nacht neben dem Rauschen der Triebwerke, mag man sich bei der Deutschen Lufthansa gedacht haben. Mit einem Inserat hat sich der Luftfahrtkonzern in das Unterkunftsportal Airbnb eingeschlichen und vermarktet dort streng genommen keine Unterkunft, sondern Tickets für Flüge von Frankfurt nach New York auf einem Sitz in der neuen Premium-Economy-Klasse.

          Der bietet mehr Beinfreiheit und soll daher als Domizil in der Gemeinschaftsunterkunft Flugzeug durchgehen. Ganz nach dem Motto, dass Fluggesellschaften ohnehin Unrecht getan wird, wenn man sie nur als Mittel zum Zweck ansieht, um von einem Ort zum anderen zu kommen.

          Ob sich die Vermarktungskunst der Lufthansa auszahlt, ist offen – schließlich ist Airbnb bislang nicht die erste Adresse, um einen Flug zu suchen. Zu Buchungszahlen des am Wochenende eingetragenen Inserats schweigt der Konzern. Kreativitätspunkte dürfen sich die Lufthanseaten dennoch gutschreiben, denn sie sind international die ersten, die Vermarktungschancen des populären Portals für den Flugverkauf ausprobieren. Eine Nacht an Bord hatte die Gesellschaft KLM angeboten, das Flugzeug blieb aber während der gesamten Aufenthaltsdauer am Boden.

          Weitere gemeinsame Möglichkeiten mit Airbnb-Portal

          Der neue Weg im Ticketverkauf, der nur noch diese Woche für Abflüge bis zum 12. Dezember geöffnet ist, dürfte mehr als eine bloße Marketingaktion sein. Er ist auch ein Test, für welche Reiseleistungen neben Privatunterkünften sich Airbnb als Verkaufsplattform eignet. Schließlich suchen Fluggesellschaften – insbesondere die Lufthansa – nach Möglichkeiten, ohne Hilfe durch die gängigen, für die Gesellschaften kostenpflichtigen Buchungssystembetreiber Kunden zu erreichen.

          Ferienwohnungsanbieter und Inhaber kleiner Hotels sind ohnehin schon auf das reichweitenstarke Airbnb-Portal aufmerksam geworden. Gleichwohl war man bei Airbnb überrascht, als das Inserat mit dem Lufthansa-Flugzeug erschien. Abgesprochen war nichts.

          Mittlerweile reden Airbnb und Lufthansa über weitere gemeinsame Möglichkeiten. Denn noch gestaltet sich die Flugbuchung im Unterkunftsportal etwas holprig: Wer dort ein Ticket reserviert, muss die Buchung abschließen, wenn ein Mitarbeiter des Lufthansa-Kundencenters per Telefon zurückruft.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Emmanuel Macron am Dienstag bei einer Veranstaltung im Elysée-Palast

          Frankreich : Der Präsident entdeckt das einfache Volk

          Emmanuel Macron will in der zweiten Hälfte seiner Amtszeit stärker auf die Ängste ärmerer Franzosen vor Migranten eingehen – und stößt damit auf Widerstand.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.