https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/luftfahrt-chaos-chefs-von-fraport-und-lufthansa-ueber-fehler-und-auswege-18160200.html

Fraport-Lufthansa-Gespräch : Wer hat Schuld am Chaos in der Luftfahrt?

Viel los am Flughafen: Die Branche leidet unter Engpässen. Bild: dpa

Flugreisende erleben Personalengpässe und Ausfälle. Die Chefs von Fraport und Lufthansa diskutieren im Doppelinterview über Fehler, Auswege und bleibende Hürden.

          6 Min.

          Herr Schulte, die Lufthansa hat ausgerechnet, dass ihre Verspätungen vor allem in Frankfurt groß sind. Warum kommen Sie nicht an die Pünktlichkeitswerte anderer Airports heran?

          Sven Astheimer
          Verantwortlicher Redakteur für die Unternehmensberichterstattung.
          Timo Kotowski
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Schulte: Uns fliegen rund 100 Fluggesellschaften an, wir sind der Flughafen mit dem höchsten Umsteigeranteil und den meisten angebundenen Zielen in ganz Europa. In guten Zeiten wird das stets gelobt, aktuell ist das ein Nachteil. Alle Unpünktlichkeiten an Flughäfen in Europa wirken sich auf Frankfurt aus.

          Ja, unsere Werte sind momentan im Keller, was uns alle ärgert. Fakt ist aber auch, dass sich an einem so stark vernetzten Drehkreuz jede kleine Störung viel stärker potenziert als an einem kleineren Flughafen. Umso wichtiger ist es, dass wir alles daransetzen, wieder mehr Stabilität in das Gesamtsystem Luftverkehr zu bringen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schule für das Leben: Ball der Waffenbrüderschaft im November 1987 in der MfS-Bezirksverwaltung Dresden

          Putin in der DDR : Eine gute Schule für das Leben

          Fünf Jahre arbeitete Wladimir Putin als KGB-Offizier in Dresden. Stasi-Unterlagen aus dieser Zeit verraten mehr über den russischen Präsidenten, als diesem lieb sein dürfte. Ein Gastbeitrag.