https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/ludwig-erhard-stiftung-ist-roland-koch-der-richtige-17072215.html

Ludwig-Erhard-Stiftung : Ist Roland Koch der Richtige?

Roland Koch Bild: Lando Hass

Die Ludwig-Erhard-Stiftung in Bonn steckt in der Krise. Jetzt hat sie einen neuen Vorsitzenden gewählt. Wird der ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch die Stiftung in ruhigeres Fahrwasser führen können?

          3 Min.

          „Ein Arbeitstier.“ – „Etwas ruhiger geworden.“ – „Aber bei seinem Tempo kommt noch immer nicht jeder mit.“ Das sagt ein langjähriger Weggefährte über den früheren hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU). Am Freitag ist er zum neuen Vorsitzenden der Ludwig-Erhard-Stiftung gewählt worden. Er tritt die Nachfolge des Publizisten Roland Tichy an, der an der Spitze der Stiftung zu einer Last geworden war.

          Carsten Knop
          Herausgeber.

          Seine Hauptaufgabe in der Rolle kennt Koch, die Schwierigkeiten sind allzu offensichtlich: Die Stiftung, die eigentlich dazu dient, freiheitliche Grundsätze in Politik und Wirtschaft zu fördern und die Soziale Marktwirtschaft im Sinne des Stiftungsgründers Erhard zu stärken, muss wieder in ruhigeres Fahrwasser geführt werden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schmerz lass nach: Der Blick auf die Kurse ist derzeit kein Vergnügen

          Spekulieren an der Börse : Der große Ausverkauf

          Per App in den Ruin: Die Generation Z erlebt ihren ersten Crash an der Börse. Das schnelle Zocken am Smartphone wird jetzt für viele zum Verhängnis. Und selbst Investment-Profis haben sich geirrt.
          Junge oder Mädchen? Manche junge  Menschen müssen das erst herausfinden.

          Transidentität : „Geschlecht ist ein Gefühl“

          Die Regierung möchte, dass jeder und jede künftig Mann oder Frau sein kann. Ganz wie er oder sie mag. Wir haben bei der Berliner Charité nachgefragt, ob das eine gute Idee ist.