https://www.faz.net/-gqe-9h8i7

Lime-Gründer Caen Contee : Dieser Mann will Deutschland zur Tretroller-Nation machen

Caen Contee ist einer der Gründer von Lime. Bild: Lime

Fahrverbote, Nahverkehr, Bahn-Brandbriefe – mit seinem Milliardenunternehmen Lime will Caen Contee die Mobilität in Deutschland verbessern. FAZ.NET hat er erzählt, wie er die Deutschen zu Tretroller-Fahrern machen möchte.

          3 Min.

          Autos stehen im Stau oder werden ausgesperrt, S-Bahnen fallen aus, Fernzüge verspätet – die Mobilität in Deutschland, sie steckt in einer Krise. Caen Contee will das ändern. „Wir leben in einer Welt, in der Fahrzeuge in 90 Prozent der Zeit nicht verwendet werden. Damit nehmen die einfach sehr viel Platz in der Stadt weg“, sagt er im Gespräch mit FAZ.NET. Caen Contee ist einer der Gründer des Unternehmens Lime und dort für die Geschäftsexpansion in neue Märkte zuständig: Lime verleiht Fahrräder, Elektro-Fahrräder und E-Tretroller.

          Gustav Theile

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Fahrradverleih war mal ein touristisches Nischengeschäft. Da gab es klapprige Fahrräder für Touren am Strand entlang oder zum Bauernhof. Heute heißt Fahrradverleih Bikesharing, richtet sich an die Stadtbevölkerung und ist ein Milliardenmarkt. Contee hat Lime zusammen mit vier anderen Unternehmern im Januar 2017 in der Nähe von San Francisco gegründet. Heute, 22 Monate später, hat das Unternehmen mehr als 500 Angestellte – etwa ein Dutzend davon in Deutschland – und ist umgerechnet mehr als eine Milliarde Euro wert. Es ist eine der jungen Start-up-Erfolgsgeschichten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Abwärtstrend der Union : Die verlorene Heimat

          Für viele in der Union war Schwarz-Grün mal eine moderne Idee. Jetzt wächst die Angst, dass die Grünen übermächtig werden – und sie selbst als Juniorpartner enden.