https://www.faz.net/-gqe-9star

Lieferdienst : Delivery Hero setzt sich höhere Ziele

  • Aktualisiert am

Ein Lieferant vor der Delivery-Hero-Zentrale in Berlin Bild: EPA

Bei Delivery Hero läuft es: Das Berliner Unternehmen steigert seine Umsatzerwartungen – und macht dennoch weiterhin Verlust.

          1 Min.

          Der Essenslieferant Delivery Hero hat sich für das Gesamtjahr dank deutlichen Kundenwachstums und einer größeren internationalen Restaurantabdeckung im Jahr 2019 noch einmal höhere Ziele vorgenommen. Der Umsatz soll nun zwischen 1,44 und 1,48 Milliarden Euro liegen, wie das im MDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte.

          Zuvor war das Unternehmen noch von einem Wert am oberen Ende der Spanne von 1,3 bis 1,4 Milliarden ausgegangen und hatte damit schon Anfang September die Prognose erhöht. Im Zeitraum von Januar bis September erzielten das Berliner Unternehmen Erlöse im Wert von 972,2 Millionen Euro.

          Auch beim anvisierten bereinigten Jahresverlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wurde Delivery Hero etwas konkreter. Dieser solle nun am unteren Ende der zuletzt angepeilten Spanne von 370 bis 420 Millionen Euro liegen. Mittel- bis langfristig will das Unternehmen denn auch überdurchschnittlich und nachhaltig wachsen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Parteitag in Berlin : Die Wende der SPD

          Der Parteitag in Berlin ist ein historischer Bruch für die SPD. Sie verabschiedet sich endgültig von der „neoliberalen“ Schröder-Ära durch ein Programm für einen „neuen Sozialstaat“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.