https://www.faz.net/-gqe-803fx

Lebensmittelhandel : Kaufland hat Interesse an Tengelmann-Filialen

  • Aktualisiert am

Tengelmann-Supermarkt in Mülheim an der Ruhr Bild: dpa

Supermärkte von Kaisers’s Tengelmann könnten möglicherweise an Kaufland gehen. Zuvor hatte das Kartellamt mit einem Veto gegen die Übernahme der Filialen durch Marktführer Edeka gedroht.

          Nach einem drohenden Veto des Bundeskartellamts gegen die geplante Übernahme der Supermarktkette Kaiser’s Tengelmann durch Marktführer Edeka könnte Mitbewerber Kaufland einspringen. „Wir haben durchaus Interesse an einzelnen Kaiser’s- und Tengelmann-Filialen“, sagte eine Sprecherin der Handelskette dem „Tagesspiegel“. Kaufland gehört wie der Discounter Lidl zur Schwarz-Gruppe.

          Edeka will die 450 Filialen von Kaiser’s Tengelmann in Bayern, Berlin und Nordrhein-Westfalen zum 30. Juni 2015 kaufen. Der Marktanteil entspricht Angaben von Tengelmann zufolge 0,6 Prozent. Das Kartellamt hatte jedoch große Bedenken angemeldet.

          Wenig Konkurrenz in einzelnen Regionen

          Die Wettbewerbshüter verwiesen darauf, dass es in vielen Regionalmärkten und Stadtbezirken nach der Übernahme nur noch zwei „Nahversorger“ mit umfassendem Warensortiment und vielen Markenartikeln gäbe - nämlich Edeka und Rewe mit den Discounter-Töchtern Netto und Penny. Edeka würde unter anderem in Berlin und München weit über zehn Prozent Marktanteil hinzugewinnen.

          Das Kartellamt forderte die beteiligten Unternehmen auf, bis zum 26. Februar Zeit eine Stellungnahme abzugeben. Bis zum 6. März soll eine Entscheidung über das angestrebte Geschäft fallen. Die beteiligten Firmen können aber eine Fristverlängerung beantragen.

          Weitere Themen

          Amazon im Visier

          FAZ Plus Artikel: Spanische Kaufhauskette : Amazon im Visier

          Zum ersten Mal steht eine Frau an der Spitze der spanischen Kaufhauskette „El Corte Inglés“. Marta Álvarez hat ehrgeizige Ziele. Bald soll das gesamte Sortiment per App bestellbar sein.

          Dinosaurierpläne mit Blockadewirkung

          Baurecht : Dinosaurierpläne mit Blockadewirkung

          Die Gebäudeaufstockung scheitert oftmals an uralten Bebauungsplänen. So wird Wohnungsbau verhindert. Dabei ließe sich im Städtebaurecht mit wenig Aufwand viel erreichen.

          Topmeldungen

          Boris Johnson am Mittwoch in London

          Parlament gegen Johnson : Aufstand gegen den No-Deal-Brexit

          Noch ist Boris Johnson nicht Premierminister. Aber er spielt schon öffentlich mit dem Gedanken an einen Austritt ohne Abkommen. Jetzt reagiert das Parlament – und macht ihm eine solche Lösung durch einen Trick schwerer.
          Außenminister Heiko Mass (links) und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow unterhalten sich vor Beginn des Petersburger Dialogs in Königswinter.

          „Petersburger Dialog“ : Maas nähert sich an – Lawrow teilt aus

          Laut Außenminister Maas könnten die dringenden Fragen der Weltpolitik nur mit Russland angegangen werden. Sein russischer Amtskollege wirft Deutschland hingegen vor, sich an „einer aggressiven antirussischen Politik“ zu beteiligen.

          Verhör von Carola Rackete : „Es sollte um die Sache gehen“

          Die „Sea-Watch“-Kapitänin kritisiert nach ihrer Anhörung den Rummel um ihre Person. Der lenke vom eigentlichen Problem ab: dem Umgang mit den Migranten im Mittelmeer. Doch Racketes Äußerungen zur Seenotrettung sind in Italien umstritten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.