https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/kommentar-zu-ladendiebstahl-der-grosse-klau-16253836.html
 

Ladendiebstahl : Der große Klau

  • -Aktualisiert am

Ladendiebe können oftmals auch nicht durch Sicherungsetiketten auf den Produkten gestoppt werden. Bild: dpa

Wer glaubt, dass Detektive und Videoüberwachung helfen, liegt falsch. Ladendiebe sind immer besser organisiert und haben keine Skrupel.

          1 Min.

          Es hört nicht auf. Im Gegenteil, die Beutezüge der Ladendiebe in den Geschäften werden dreister – und brutaler. Weil organisierte Banden auf Diebestour gehen, die selbst vor Gewalt nicht zurückschrecken, wenn sie ein Parfüm mitgehen lassen. Einen Schaden von etwa 2,3 Milliarden Euro richten vor allem spezialisierte Kriminelle jedes Jahr im deutschen Einzelhandel an.

          Dass die Fallzahlen der angezeigten Diebstähle laut Kriminalstatistik im vergangenen Jahr um gute 4 Prozent und davor schon um mehr als 6,5 Prozent zurückgegangen sind, darf nicht über die weiterhin existierenden Missstände hinwegtäuschen. Diese Zahlen sagen nichts über das Dunkelfeld des großen Klaus. Mehr als 98 Prozent der Diebstähle sollen unentdeckt bleiben. Zudem sorgen die betroffenen Unternehmen selbst mit Investitionen in Höhe von fast anderthalb Milliarden Euro in die Sicherheitstechnik dafür, dass Täter abgehalten werden.

          Trotz starker Worte der Politik und reichlich Ankündigungen fühlen sich viele Händler vom Staat allein gelassen. Viele Verfahren werden immer noch wegen angeblicher Geringfügigkeit der Tat eingestellt. Zu Recht warnt der Handelsverband HDW vor einer Bagatellisierung dieser Delikte, was zur Verharmlosung der Kriminalität führt. Wer glaubt, zur Entlastung der Justiz müssten kleinere Ladendiebstähle nur als Ordnungswidrigkeit geahndet werden, liegt deshalb falsch.

          Weitere Themen

          Das große Frösteln beginnt

          Drohender Gasmangel : Das große Frösteln beginnt

          Warmwasser morgens nur noch bis 8 Uhr, leer gefegte Regale für Brennholz und Kohle: Was der drohende Gasmangel für Verbraucher bedeutet – und wie sich Deutschland für den Winter rüstet.

          Topmeldungen

          Warmes Wasser aus der Leitung könnte es mancherorts bald nicht mehr durchgängig geben.

          Drohender Gasmangel : Das große Frösteln beginnt

          Warmwasser morgens nur noch bis 8 Uhr, leer gefegte Regale für Brennholz und Kohle: Was der drohende Gasmangel für Verbraucher bedeutet – und wie sich Deutschland für den Winter rüstet.
          Andirj Melnyk in seinem Büro in der ukrainischen Botschaft in Berlin.

          Botschafter Melnyk : Verschwinden wird er sicher nicht

          Der ukrainische Botschafter Andrij Melnyk wird Deutschland zum Herbst verlassen. Zuletzt hat der Diplomat überzogen, stand in der Kritik. Gegenüber der F.A.Z. weist er die Vorwürfe von Antisemitismus und Polenfeindschaft zurück.
          Die Kosmonauten Oleg Artemjew, Denis Matwejew und Sergej Korssakow posieren auf der ISS mit der Flagge der selbsterklärten „Volksrepublik“ Luhansk.

          Russische Kosmonauten : Provokation auf der ISS

          Der Westen arbeitet in vielen Bereichen nicht mehr mit Russland zusammen. Eine Ausnahme ist die Internationale Raumstation. Doch nun gab es dort einen Zwischenfall.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.