https://www.faz.net/-gqe-9sz8j

Kartellrecht : Supermärkte unter Kartellverdacht

Europäische Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager Bild: Reuters

Die EU-Kommission prüft einen Verstoß zweier französischer Einzelhandelskonzerne gegen das europäische Kartellrecht.

          1 Min.

          Die Europäische Kommission in Brüssel verdächtigt die beiden französischen Einzelhandelskonzerne Casino und Intermarché, sich im Rahmen ihrer Einkaufsallianz über Verkaufspreise und die Ausgestaltung ihrer Filialnetze abgesprochen und damit gegen das europäische Kartellrecht verstoßen zu haben. Die Brüsseler Wettbewerbsbehörde hat deshalb am Montag eine förmliche kartellrechtliche Untersuchung eingeleitet.

          Werner Mussler

          Wirtschaftskorrespondent in Brüssel.

          Christian Schubert

          Wirtschaftskorrespondent in Paris.

          Die beiden Konzerne haben vor fünf Jahren das Gemeinschaftsunternehmen Inca gegründet, das als Einkaufsallianz für Markenprodukte agiert. Eine solche Allianz ist nicht per se rechtswidrig. Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager sagte am Montag, die Allianzen könnten für niedrigere Verbraucherpreise sorgen, wenn die beteiligten Unternehmen die gemeinsam erzielten Vorteile, vor allem niedrigere Einkaufspreise, an die Verbraucher weitergäben. Diese Vorteile könnten aber schnell schwinden, „wenn Einzelhändler derartige Allianzen nutzen, um ihre Verkaufstätigkeiten abzusprechen“. Die Kommission verdächtigt die beiden Unternehmen, die Einkaufsallianz als organisatorische Plattform für Preisabsprachen und die Ausgestaltung ihrer Filialnetze genutzt zu haben. Im Februar 2017 und im Mai dieses Jahres hat die EU-Behörde die Geschäftsräume der beiden Unternehmen unangekündigt durchsucht und dabei offenbar Belege für ihren Verdacht gefunden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Denk ich an Sport (23) : „Warum müssen sich Mädchen ekeln?“

          Als „kleiner Floh“ begann Annalena Baerbock mit Trampolinspringen. Dabei entdeckt die heutige Politikerin Körperbeherrschung, Spannung, Mut – und Turnhallen, in denen sich bis heute nichts zum Besseren geändert hat.