https://www.faz.net/-gqe-9miva

Kapitalerhöhung : Tesla beschafft sich Milliarden

Will mehr Tesla-Aktien kaufen: Tesla-Chef Elon Musk. Bild: AP

Tesla hat teure Pläne – und benötigt dafür mehr Geld. Deshalb führt das Unternehmen jetzt eine Kapitalerhöhung durch. Die dürfte zwei Milliarden Dollar einbringen – einen Teil davon will Elon Musk selbst beisteuern.

          1 Min.

          Elon Musk hat sich lange dagegen gesträubt, mit dem von ihm geführten Elektroautohersteller Tesla weiteres Geld vom Kapitalmarkt zu beschaffen. Aber als Tesla in der vergangenen Woche für das erste Quartal einen hohen Verlust und einen erheblichen Rückgang bei seinen liquiden Mitteln meldete, schlug er andere Töne an und zeigte sich offen für eine weitere Kapitalaufnahme.

          Roland Lindner
          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Das setzt Tesla jetzt in die Tat um. Wie aus einer Mitteilung an die Börsenaufsicht SEC hervorgeht, will das Unternehmen rund zwei Milliarden Dollar einsammeln. Davon sollen 1,35 Milliarden Dollar auf eine Wandelanleihe entfallen und der Rest auf den Verkauf eigener Aktien. Im Zuge dessen habe auch Musk selbst „vorläufiges Interesse“ bekundet, Tesla-Aktien für rund zehn Millionen Dollar zu kaufen.

          Tesla verfügte Ende des ersten Quartals über ein Liquiditätspolster von 2,2 Milliarden Dollar, drei Monate zuvor waren es noch 3,7 Milliarden Dollar. Diese Kennzahl wird von Analysten schon seit einiger Zeit mit Sorge verfolgt.

          Die Anleger begrüßten den Schritt zunächst: Die Tesla-Aktien legten vorbörslich zwischenzeitlich um fünf Prozent an Wert zu.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          In einer Frankfurter Hausarztpraxis wird eine Patientin geimpft.

          RKI-Zahlen : Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 63,1

          Die Richtung stimmt: 10.696 Corona-Neuinfektionen sind weniger als vor einer Woche, und die Inzidenz geht weiter zurück. Die USA machen mit einer ersten Zulassung nun den Weg frei für Auffrischungs-Impfungen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.