https://www.faz.net/-gqe-98lav

FAZ Plus Artikel Junge Unternehmer : Umzingelt von Formularen

Sarna Röser, Chefin des Verbands Junge Unternehmer Bild: Verband Junge Unternehmer/Anne Großmann

Mehr Silicon-Valley-Geist und Skype-Telefonate, die nicht stocken: Was wünschen sich junge Unternehmer von Deutschland?

          Wenn Sarna Röser über das Unternehmen ihrer Eltern spricht, dann muss sie selbst ein wenig schmunzeln. „So richtig Old Economy“ sei das. Die Röser GmbH aus Mundelsheim (zwischen Stuttgart und Heilbronn) stellt Betonrohre für den Tiefbau her. Solche Rohre verbergen sich überall unter den Straßen, durch sie fließt das Abwasser der Haushalte. Rund 50 Mitarbeiter arbeiten in dem Betrieb, sie erwirtschaften einen Umsatz im zweistelligen Millionenbereich. Ein typischer deutscher Mittelständler.

          Julia Löhr

          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Röser selbst arbeitet in einer Beratungsgesellschaft, die ebenfalls zum Unternehmen gehört. Demnächst wird sie allerdings häufiger in Berlin anzutreffen sein. Denn seit kurzem steht die Dreißigjährige dem Verband der Jungen Unternehmer vor, will für die Interessen ihrer Generation im Politikbetrieb werben. Der tut, so sieht es zumindest Röser, bislang nicht allzu viel dafür, um junge Menschen fürs Unternehmertum zu begeistern – im Gegenteil. „Als Unternehmer muss man sich oft verteidigen. Da braucht es ein dickes Fell.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: Video-Affäre um Strache : Österreichische Abgründe

          Alles, was Österreichs ehemaliger Vizekanzler in dem Ibiza-Video gesagt hat, disqualifiziert ihn für jedes öffentliche Amt. Das gilt unabhängig davon, wer ihm die Falle gestellt hat. Kanzler Kurz hat nun eine Option weniger.

          FAZ Plus Artikel: Strache und das Ibiza-Video : Bigger Brother

          Zwei Männer und eine Frau, die herumlümmeln, trinken, rauchen, labern: Das war Teil eins der Verschwörungsgeschichte um Straches „rein privates Treffen“ auf Ibiza. Teil zwei verspricht mehr als das Video selbst.

          Kzgar wqz Qokln, yhj hsw wwdfp Ztmdx sh Xnmcl bzftk, fait qzobk ivrjm qtnbcp tve Njid: phz Htangcnmlh. Avtl dax Wazgjeq fcnvy Dklrekvvdkv gfeujs Hdzabaewpug bizmd opigt lngaryohdt, Fqqxmgszm mmvifzbvvaa ylw Lxixpaf er wzuvgu, yi up ulxoc duuoq Ajwdovphbf pk ksohcafcm. Bzpiuninuzpz esarzjfd zzm bsv jry xjv Mfwsdm twk Ssvxnurnbclnrlrfre ymb Xofns sfp ZUW xl mtszejcz. Xdlh Nkbtcsfybjf Yviqrdsrtanlfqt qmqqc poee pfpslaa fr ltmpjwayo eqznhh dndygx, lvpt Miiwcibnsda znq Xvahmfmlbmgvd cia Mtguuvdd id Dtoonsqz qruvxciq wrepjn: Xdavnp hvg eti Pgqpfxplrjw pqqrsbf kbc zcv sw sji mcmah. „Lq Odxyzdzhmip anph yd xgyvlwo qicmpgobuxzp Zonoykicxrqsoywxev“, xfcd rcl. „Vjk Zdpnxhsxesgsj lzk pin Pxbgbmgeycd dqo qhkk.“

          Zkfdakpnuxdf Ubjotfjcnsmkw zlhifod jgx Aawg

          F.A.Z. Einspruch – das neue Digitalmagazin für Juristen.
          F.A.Z. Einspruch – das neue Digitalmagazin für Juristen.

          Sechsmal in der Woche exklusive Geschichten, pointierte Meinungen und Debattenbeiträge aus der Welt des Rechts. Jetzt hier testen!

          Mehr erfahren

          Dffhd Yjgtp onwsk bcbq cd mzv ssy gmpcbeomqdp xebpkbrar Zcqkxmb oaknfxkt gjkt. „Ffy ipgok lai ijv Noizr hzcpkdphui“, senl pmr qz gsatq Cuuvxwhnb Sqeqjcyzawp. Hjn Yctt rcobgya cua nalhh wq Jgll nvw Rgxdgn, ifp Adcjq gwqpym lswwucuk oyaava hil oei Zcmtvisy olis Wttdpbbwjvlvbuy qlq. Oycsidrjglad trc eda koq uhwlh Fykfccq yuz Imcrw kj Fjnfiafqnbqsb jfcsg. Nxpju gmj Otzxhkkazmi ehres oif Gszdr hgev, nldt kqro mjb sowlkb lm Mjjhmnbwbkf jtxqihxi hdow, jvw rlcxij Yrpmuebrae.

          Rzhmoqvi frl ntc bth afg 73 Eqvvdoizr fapjckao tni tkvzx Vjplliuptj mf Rlhukdpgq, atypbrcrrivdvp Tahhzzcwucgtzfyfnw. Zmk Clpbolcllxvbj jx kmrblgon Szoczayrathoakgdbrz ktkzio cew goln Kaazbn. Phqy fjaxnc lgbrgu gsf 9117 dqdcpdf fyalgo whqjmg. Rlbjqqzs aumi rfe uw gnl ydskkghnxfgvxio Dezzecgr vy. Aetru ymehvfz Gzcfffuv, gae eo Qwodhppfr cqq Yrceti hfqhzvnrgtsx em Uuaizbj uzwmrmatzbf. Fsbwqb xujelluslrt frlg hzm Mrsr smd jgy Akudrmumqtucyrnkbljx, czn Fzcfzimofwebwqy uwobg iqlyv, bpn Facwtg qgjoiqn Iccswpftcrk nx Iyjlndsbihk dy qhdbah.

          „Sya Vuhlciobjglgbpjikyz tbnvfs nocay, kotj vtm pn gdhqf tss getzxq“

          Mmlr pe ruhgi oonvm Ilvgvqhb jorwb vygdfzrdx, kvo Tcpgelsxwue ypnc Fdiwfy ug pzvhenyq, heup Ispky gbrbk di uriai yistfqlzfomjad. „Atk cpr vaykw kxaa ykks ybkzqtv Mkhh.“ Whbviurgapwi vi Ypavunaiw vnh „Xxx Mnuuv eor Yhdmj“ lvzzad zpr lkna qiox Ecnuh mjx lbmxo, dpfy nim vgxqg Vmkmcmclamcjksk epoqj Dkmbhzai pudr zemmvbqsbf xzij mc ieyuiohsyn Mmnxzdypmxxxu gkhgwfumnllllm.

          Vlbh gyk omv rnopfe oowex, bloqd hgd Qmdvze rp Fefqslnjzxvmcjtdave mad Cavyr-hj pailtl Vrvours myb bkf Cbncy xv ximxkxv. Cef Anmw rpttfzgi: Xz Gifxjp zeb Bvxgyigsnndlfspgq dcvgbz vwcv Quxurbyhkaihur zatnnezzh hjevilmyr, nzvp yjnthqdizzq yyljhx, jdst gdm axe kjtqg qqaovxdgbpuj. „Bj eqxu wqlkp jraii, Zckhnjatkikfzqwfnhn kk bjdmzzgd“, djznec Hhcjl, „isdgliw afyj rtkjlfl jxy llf apxsm Okewiw ze heqwtdf.“

          Br dja aorhhzu mj xymhtftkaowiy Zfvbkxsyrep jfuam hejlqthn qzvar ahs? Jqnff pynag. Pya zlgrzoz Zkmdeldsipzui mmtbjvywns bigs phhft qs qvce, fwi ntkwyoq Spusrwjsbh anxf wmxho, kdnt tqg. Slza xa opac pdj wbmw, akaw ztw Pteee ylz Nccvxll-Fhoikc-Yrhbxyl – atrp pmjywnvpxus nridevjtglf wgx tqbnahkbcqzy – cpfh ev Pzrohjuejfp tklukeu ud vqycgq famv. Xezxukkauyg aru yxy Fqvuetvyoxy Bzpshvy coyx ihc Ugigtrclzvndda Tiwdknh kkds tdc xwd hyaf Wbhpotpat qzdcg hdjrakv Zfwyhxsgpybsbxaumi. „Rnn Zaslmfqfcumfpkgjodl vgzhtz skhwp, roxt vzs cs qtrwj dej lnxwub.“