https://www.faz.net/-gqe-8m3je

Unternehmenskrise : IWF kritisiert Deutsche Bank

  • Aktualisiert am

Das Hochhaus der Deutschen Bank in Frankfurt am Main Bild: Reuters

Die Deutsche Bank steckt in der schwersten Krise ihrer Geschichte. Jetzt meldet sich der Internationale Währungsfonds zu Wort: Die Bank müsse ihr Geschäftsmodell anpassen.

          Die Deutsche Bank gerät weiter unter Druck: Nach Ansicht des IWF muss sie den Finanzmärkten ein funktionierendes Geschäftsmodell präsentieren. „Die Deutsche Bank gehört zu den Banken, die weiter Anpassungen vornehmen müssen, um Investoren davon zu überzeugen, dass ihr Geschäftsmodell für die Zukunft tragfähig ist“, sagte IWF-Geld- und Kapitalmarkt-Experte Peter Dattels am Mittwoch in Washington. Zudem müsse klar sein, dass man Risiken aus Rechtsstreitigkeiten angehe und berücksichtige.

          Die Deutsche Bank steckt derzeit in der schwersten Krise ihrer Geschichte: Sie muss sie mit ihren knappen Reserven noch viele kostspielige Rechtsstreitigkeiten beilegen, insbesondere den Streit mit den amerikanischen Behörden über faule Hypothekenpapiere. Hier steht eine Strafe von 14 Milliarden Dollar im Raum, der Verhandlungspoker hat begonnen.

          Der IWF drängt die europäischen Banken, umgehend die Probleme mit faulen Krediten und ineffizienten Geschäftsmodellen anzupacken. Die Ausfall gefährdeten Darlehen lägen bei rund 900 Milliarden Euro, sagte Dattels. Die Ertragsschwäche in einem Umfeld niedriger Zinsen und geringen Wirtschaftswachstums könnte die Kapitalpuffer der Institute mit der Zeit aufzehren, mahnte der Fonds in seinem Bericht zur globalen Finanzstabilität.

          Weitere Themen

          Musterklage gegen Soli-Abbau

          Nach Gesetzentwurf : Musterklage gegen Soli-Abbau

          Ein Ehepaar aus Bayern wendet sich mit einer Klage gegen die kürzlich beschlossenen Regelungen zum Soli-Abbau. Unterdessen äußert die FDP weiterhin Bedenken an der Verfassungsmäßigkeit der Soli-Pläne.

          Topmeldungen

          Wirtschaft in Amerika : Trumps Sommer des Missvergnügens

          Signale eines Konjunktureinbruchs in Amerika machen Trump nervös. Die Wirtschaftslage könnte seine Wiederwahl 2020 gefährden. Die Reaktion des Präsidenten zeigt ein bekanntes Muster.
          Der gemeinnützige Verein Deutsches Tagebucharchiv e. V hat seinen Sitz in Emmendingen, einer Stadt im Südwesten Baden-Württembergs.

          Erinnerungen : Einblicke in die deutsche Seele

          Das Deutsche Tagebucharchiv sammelt Lebenserinnerungen und Briefe jeglicher Art – von ganz gewöhnlichen Menschen. Es sind faszinierende Dokumente,die die Vergangenheit spürbar machen.

          Der Exosuit : Was uns nach den E-Tretrollern erwartet

          Noch hat sich Deutschland nicht an die E-Tretroller gewöhnt, da kommt schon die nächste Innovation aus Amerika: Die E-Buxe könnte den Straßenverkehr revolutionieren oder noch mehr belasten. Eine Glosse.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.