https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/italiens-winzer-wollen-edel-statt-nur-gut-sein-18046638.html

Aufstieg in höhere Preisklasse : Italiens Winzer wollen edel statt nur gut sein

Begehrte Tropfen: Weine von Morellino di Scansano Bild: Michele Ruffaldi Santori

Niemand auf der Welt verkauft so viel Wein wie italienische Winzer. Neidisch blicken sie auf Kollegen in Frankreich, die höhere Preise verlangen können. Das wollen sie ändern.

          4 Min.

          In der südlichen Ecke der Toskana, rund 50 Kilometer von der Küste ins Landesinnere, kann es passieren, dass am helllichten Tag ein Fuchs mit einem Huhn im Maul die Straße überquert. Die idyllische Gegend zwischen den Flussläufen von Amarone und Albegna ist dünn besiedelt. Kleinstädte und Dörfer aus jahrhundertealtem Stein thronen auf weichen Hügeln. Es gibt keine Industrie, dafür aber Landwirtschaft und vor allem Wein. „Es ist nicht leicht, die Bevölkerung zu halten. Die Jungen, die Karriere machen wollen, ziehen weg, umso besser, dass wir den Wein haben“, sagt Maria Ginesi, die Bürgermeisterin von Scansano. Die weitgehend stabile Einwohnerzahl von rund 4500 hat der Ort vor allem dem Zuzug albanischer, marokkanischer und rumänischer Erntehelfer zu verdanken.

          Christian Schubert
          Wirtschaftskorrespondent für Italien und Griechenland.

          Scansano gibt sich alle Mühe mit seinem Erbe des Weinanbaus, das bis auf die Etrusker zurückgeht. Eines der modernsten Gebäude beherbergt das örtliche Weinkonsortium. Jüngst lud es Branchenvertreter und Weinkenner zu einer Veranstaltung mit Diskussionen und Weinproben ein. Sogar ein Oberst der Finanzpolizei war vertreten, um vor unsauberen Machenschaften zu warnen. Mehrere Botschaften sollten die Zuhörer mitnehmen: Der Morellino di Scansano, so der Name des Anbaugebietes, ist nicht mehr nur ein Durchschnittswein. Das bezeugt allein die höchste italienische Güteklasse DOCG („Denominazione di Origine Controllata e Garantita“), die man seit 2007 besitzt. Seither wurde das Angebot verfeinert und verbreitert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+