https://www.faz.net/-gqe-8i65z

Rayani : Islamische Fluglinie verliert ihre Lizenz

  • Aktualisiert am

Hat wieder ihre Lizenz verloren: die malaysische islamische Fluggesellschaft Rayani Air. Bild: AP

Stewardessen mit Kopftuch, kein Schweinefleisch und kein Alkohol: Die mit dem Islam konforme Airline Rayani wollte in einen Milliardenmarkt. Daraus wird nun wohl nichts.

          1 Min.

          Eine der wenigen nach eigenen Angaben islam-konformen Fluggesellschaften der Welt hat nach sechs Monaten die Fluglizenz verloren. Die malaysische Airline Rayani „lässt die Finanz- und Managementkapazitäten vermissen, um eine kommerzielle Airline zu unterhalten“, teilte die malaysische Luftfahrt-Kommission (Mavcom) an diesem Montag mit. „Kunden sollten bei Rayani Air die Erstattung bereits bezahlter Tickets beantragen.“

          Auf eine Email an Rayani Air kam als automatische Antwort: „Unser Kundenserviceteam wird innerhalb von fünf Arbeitstagen antworten.“

          Das Unternehmen war erst im Dezember 2015 gestartet. Es lockte Kunden im mehrheitlich muslimischen Malaysia mit dem Versprechen, dass Stewardessen Kopftücher tragen, kein Schweinefleisch und kein Alkohol serviert wird.

          Ähnlich operieren auch Royal Brunei Airlines (RBA), Saudi Arabian Airlines und Iran Air. Rayani hatte zwei Boeings im Einsatz. Die Linie stellte den Verkehr im April aber vorübergehend ein. Piloten waren nach ausgebliebenen Gehaltszahlungen in den Streik getreten.

          Weitere Themen

          Merz fürchtet beachtliche Geldentwertung in 2022

          Inflation : Merz fürchtet beachtliche Geldentwertung in 2022

          Der CDU-Politiker und Wirtschaftsfachmann Friedrich Merz fordert von der Bundesregierung und der Europäischen Zentralbank Maßnahmen gegen die Inflation. Ein Kritiker dagegen betont die Unabhängigkeit der EZB.

          Die Kliniken wappnen sich für die Omikron-Welle

          Corona-Krise : Die Kliniken wappnen sich für die Omikron-Welle

          In ersten Bundesländern gibt es mehr Fälle auf den Normalstationen, aber noch wissen die Kliniken nicht genau, was auf sie zukommen wird. Und da ist noch die Frage: Wie viel Personal fällt infiziert aus?

          Topmeldungen

          Die amerikanische Notenbank Federal Reserve

          Inflation : Warum die Notenbanken um höhere Zinsen streiten

          Verschiedene Einschätzungen der Inflation: Die amerikanische Notenbank will zügig die Zinsen anheben, die EZB dagegen ist noch nicht bereit dazu. Das sorgt für Unruhe an den Börsen.

          Livestream : Wie lief das Treffen zwischen Baerbock und Lawrow?

          In Moskau trifft Außenministerin Annalena Baerbock erstmals auf ihren russischen Amtskollegen Sergej Lawrow. Was haben die beiden zur Ukraine-Krise zu sagen? Sehen Sie die Pressekonferenz im Livestream.
          Die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste: Novak Djokovic

          Djokovic und Kimmich : Woher kommt die Wut gegen ungeimpfte Sportstars?

          Die Fälle Djokovic und Kimmich zeigen: Niemand steht in der Pandemie so sehr im Fokus wie ungeimpfte Sportstars. Für ihre Haltung bekommen sie den Furor einer erdrückenden Mehrheit zu spüren – bis zur Ausgrenzung.