https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/investor-vivek-ramaswamy-unternehmen-sind-zu-woke-18335450.html

„Unternehmen entpolitisieren“ : Im Kampf gegen das gute Gewissen

Hält nicht viel von ESG-Investieren: Vivek Ramaswamy Bild: EPA

Der Investor Vivek Ramaswamy findet, Unternehmen seien zu „woke“. Das kommt am rechten politischen Rand bestens an. Jetzt macht er Apple und Disney Druck.

          3 Min.

          Vivek Ramaswamy schickt in jüngster Zeit viele Briefe an die Vorstandschefs amerikanischer Großkonzerne. Einer ging kürzlich an Chevron. Ramaswamy schrieb, er halte nun über seine Investmentgesellschaft Aktien am amerikanischen Ölgiganten und wolle fortan ein Wörtchen mitreden. Seine Botschaft: Chevron müsse mehr Öl produzieren, und zwar „stolz, öffentlich und ohne sich zu entschuldigen“. Investitionen seien allein nach ihrer messbaren Rendite zu beurteilen, ohne Rücksicht auf irgendwelche Umweltziele oder auch soziale und politische Faktoren. Auch solle Chevron damit aufhören, Ressourcen für Dinge wie Nachhaltigkeitsberichte aufzuwenden, sofern sie nicht nachweisbar gut für den „Shareholder Value“ seien.

          Roland Lindner
          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Mahnende Post von Ramaswamy bekamen vor wenigen Tagen auch Apple und Walt Disney. Apple forderte er zu einer Selbstverpflichtung auf, Mitarbeiter nur nach ihrem Leistungsvermögen einzustellen und nicht nach Geschlecht, Rasse oder politischer Gesinnung. Dies sei notwendig, weil große Investoren wie der prominente Vermögensverwalter Blackrock dem Unternehmen Druck machten, bei der Rekrutierung „wertzerstörenden Regeln“ zu folgen. „Die Aufgabe des Verwaltungsrats von Apple ist es, seinen Aktionären zu dienen.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.