https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/infineon-vorstandschef-ploss-europa-darf-seine-industrien-nicht-verlieren-16728293.html

Neu im Programm: Mikrocontroller von Infineon – und künftig auch von Cypress Bild: Reuters

Infineon-Vorstandschef Ploss : „Europa darf seine Industrien nicht verlieren“

Der deutsche Halbleiterkonzern Infineon ist am Ziel: Mit der Übernahme des Wettbewerbers Cypress steigen die Münchner zur Weltspitze auf. Vorstandschef Reinhard Ploss spricht über die Integration und die globale Krise.

          7 Min.

          Herr Ploss, Infineon wird mit der nun abgeschlossenen Übernahme des amerikanischen Wettbewerbers Cypress zum achtgrößten Chiphersteller der Welt. Mussten Sie am Ende noch zittern?

          Rüdiger Köhn
          Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in München.

          Das würde ich so nicht sagen. Es hat uns nicht überrascht, dass es vor allem seitens der Vereinigten Staaten und China, also Ländern, die Übernahmen sehr kritisch prüfen, hohen Abstimmungsbedarf mit den Behörden gab. Unsere Hoffnung, die Übernahme vor Weihnachten unter Dach und Fach zu bekommen, hätte nur bei einer reibungslosen Prüfung durch alle Institutionen klappen können. Darauf mussten wir vorbereitet sein, auch wenn es nicht wahrscheinlich war. Anfang des Jahres 2020 war realistischer. Darüber sind wir deutlich hinausgerutscht, wobei sich die Entscheidungen auch durch die Coronavirus-Krise verzögert haben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Patricia Schlesinger bei einem Fototermin im Dezember 2020

          Abfindung für Schlesinger? : Schampus für alle und Boni satt

          Zur Amtsführung der zurückgetretenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger dringen weitere, pikante Details ans Licht. Die Frage ist, ob sie auch noch eine Abfindung erhält. Die ersten Köpfe rollen.
          In Köln: Harald Schmidt ganz entspannt und ohne Fans beim Fotoshooting mit der F.A.Z. vor drei Jahren, noch vor Corona

          Besuch in Vöhringen : Harald Schmidt kommt nach Hause

          Bei einer Soiree im schwäbischen Vöhringen kehrt der Entertainer zu seinen Wurzeln zurück. Er spricht mit den Gästen über die Zeitenwende, Corona-Maskenskandale und die Körpersprache von Robert Habeck. In was für einer Zeit leben wir?