https://www.faz.net/-gqe-adik4

Steve Pascolo bei seiner Arbeit im Labor. Von mRNA ist er schon länger als viele andere überzeugt. Bild: USZ/Christoph Stulz

mRNA-Forscher : Impfstoff-Pionier im Selbsttest

Steve Pascolo hat als einer der ersten Forscher auf mRNA gesetzt. Vor Corona wurde er dafür belächelt. Doch nachdem auch Biontechs Impfstoff auf mRNA basiert, steht ihm die ganze Welt offen.

          4 Min.

          Die Delta-Variante breitet sich aus. Ist das nur der Anfang? Droht uns im Herbst eine neue Corona-Welle? Steve Pascolo schüttelt den Kopf und entgegnet ruhig: „Ich habe keine Angst.“ Die Antwort kommt aus der Tiefe des Raums. Pascolo gehört zu den ersten Forschern, die auf Impfungen auf Basis von mRNA setzten. Eine mRNA überträgt die genetische Information für den Aufbau eines bestimmten Proteins in einer Zelle.

          Johannes Ritter
          Korrespondent für Politik und Wirtschaft in der Schweiz.

          BioNTech und Moderna nutzen dieses Verfahren erfolgreich für ihre Impfstoffe gegen Covid-19. „Wenn neue Varianten auftauchen, kann BioNTech innerhalb einer Woche einen adaptierten Impfstoff entwickeln. Anschließend braucht es lediglich noch die Zulassung durch die Behörden“, sagt Pascolo im Gespräch mit der F.A.Z.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bundeskanzler Gerhard Schröder und die damalige CDU-Vorsitzende Angela Merkel unterhalten sich am 12. September 2005 in einem Fernsehstudio.

          16 Jahre Kanzlerschaft : Wie die Ära Merkel begann

          Im Sommer 2005 galt Angela Merkel als sichere Siegerin der bevorstehenden Bundestagswahl. Doch Bundeskanzler Gerhard Schröder führte den Wahlkampf seines Lebens. Erinnerungen an eine Zeit, die vieles verändern sollte.
          Zum Ende lässt Merkel kein gutes Fotomotiv aus: Die Kanzlerin im Vogelpark Marlow

          Merkel geht : Es waren sechzehn Jahre

          Über die Ära Merkel schreiben – wie soll das gehen? Unsere Autoren haben sich umgeschaut und umgehört. Und fanden große Schnitzel und Begeisterung für pommersche Zwergspitzen.