https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/hyundai-investiert-in-elektroautos-fuer-amerika-18051059.html

Joe Biden in Seoul : Hyundai investiert in Elektroautos für Amerika

  • Aktualisiert am

„A Walk in the Park“: Joe Biden mit Hyundai-Chef Euisun Chung in Seoul Bild: X90178

Hyundai Motor investiert 10 Milliarden Dollar in Amerika. Eine Fabrik nur für Elektroautos wird gebaut. Joe Biden sagt Danke.

          1 Min.

          pwe. Tokio ⋅ Der südkoreanische Autohersteller Hyundai Motor sieht eine Zukunft für batterieelektrische Autos auch in den Vereinigten Staaten. Hyundai kündigte am Wochenende am Rande des Besuchs des amerikanischen Präsidenten Joe Biden in Seoul an, 10,5 Milliarden Dollar in den Vereinigten Staaten zu investieren. 5,5 Milliarden Dollar gehen davon in eine Fabrik für Elek­troautos und Batterien, die Hyundai bis 2025 im Bundesstaat Georgia bauen will. Der Vorsitzende von Hyundai, Chung Eui-sun, versprach ferner Investitionen von 5 Milliarden Dollar in den Bereichen Robotik und Software in Amerika. Biden bedankte sich in einem fast einstündigen Gespräch mit Chung und sagte: „Wir werden sie nicht enttäuschen.“ Biden und Südkoreas Präsident Yoon Suk-yeol hatten eine verstärkte Zusammenarbeit der Länder in den Bereichen Halbleiter und Batterien vereinbart, um Lieferketten zu stärken. Hyundais neue Fabrik wird die erste Produktionsstätte des Unternehmens nur für Elektroautos in Amerika. Im Werk in Alabama wird Hyundai vom zweiten Halbjahr an auch Hybridfahrzeuge produzieren. In Georgia gibt es eine Autofabrik von Kia, einem mit Hyundai verbundenen Unternehmen.

          Jetzt mit F+ lesen

          Fuschia Anne Ravena bei der Krönung zur Miss International Queen 2022 – einem Transgender-Schönheitswettbewerb

          Geschlechtsangleichung : Das Schweigen über den Sexus

          Geschlechtsangleichungen haben gravierende körperliche Folgen. Darüber muss aufgeklärt werden. Doch das Familienministerium will eine offene Debatte über Risiken verhindern.
          Reihenhäuser in Nordrhein-Westfalen

          Briefe vom Finanzamt : Was Sie zur neuen Grundsteuer jetzt wissen müssen

          Los geht es mit der neuen Besteuerung erst im Jahr 2025. Aber die Finanzämter und Gemeinden nehmen sich viel mehr Zeit, als sie den Steuerpflichtigen geben. Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen zur neuen Grundsteuer.
          Eine Luftwärmeheizung in einem Haus in Frankfurt am Main.

          Quasi-Pflicht ab 2024 : Was Sie über Wärmepumpen wissen müssen

          Die Regierung lädt zum Wärmepumpengipfel: Immer häufiger sollen Wärmepumpen Häuser beheizen. Im Altbau kann das teuer werden. Gibt es ab 2024 eine Pflicht? Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.