https://www.faz.net/-gqe-acdqw

Henkel-Chef im Gespräch : Warum steckt in einem Elektroauto mehr Klebstoff, Herr Knobel?

Carsten Knobel, Vorstandsvorsitzender von Henkel Bild: Stefan Finger

Henkel-Chef Carsten Knobel bündelt die Klebstoff-Forschung in einem neuen Innovationszentrum. Ein Gespräch über Ideenfindung und was der Pritt-Stift mit dem Klima zu tun hat.

          7 Min.

          Herr Knobel, haben Sie einen Lieblingsklebstoff?

          Jonas Jansen
          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Wenn ich an den Pioniergeist von Henkel denke und da emotional herangehe, ist es wohl der Pritt-Stift. Den gibt es schon mehr als 50 Jahre, und wir produzieren allein in Deutschland davon fast 100 Millionen Stück im Jahr. Weil er zum Großteil recycelbar ist und die Formulierung auf natürlichen Rohstoffen basiert, ist er auch heute aus Kinderzimmern und dem Haushalt nicht wegzudenken. Auch wenn die Marke am Gesamtportfolio unserer Klebstoffe mit fast 10 Milliarden Euro nicht den größten Umsatzanteil hat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+