https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/hartmut-mehdorn-bekommt-nach-ruecktritt-weiter-gehalt-13522972.html

Hartmut Mehdorn : Ex-Flughafenchef bekommt nach Rücktritt weiter Gehalt

  • Aktualisiert am

Der ehemalige Chef der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg, Hartmut Mehdorn Bild: dpa

Sein Amt beim Hauptstadtflughafen BER hat er aufgegeben, der Nachfolger ist angetreten, doch Manager Mehdorn erhält laut Zeitungsbericht noch bis Mitte des Jahres sein Gehalt. Und einen Bonus gibt es auch.

          1 Min.

          Trotz massiver Probleme und eines ungeklärten Eröffnungstermins beim Hauptstadt-Flughafen BER erhält der ausgeschiedene Chef Hartmut Mehdorn nach einem Bericht der Zeitung "Bild am Sonntag" noch eine sechsstellige Summe.

          Mehdorn, der sein Amt vor drei Wochen an Karsten Mühlenfeld übergab, bekomme noch 300.000 Euro. Das habe die Zeitung aus Aufsichtsratskreisen erfahren.

          Gehalt fließt bis Ende Juni

          Der Flughafen gewähre Mehdorn seinen vollen Bonus für das Jahr 2014 in der vertraglich vereinbarten Höhe von 150.000 Euro. Darüber hinaus bekomme er bis Ende Juni noch weitere drei Monatsgehälter von jeweils 50.000 Euro.

          Der 72 Jahre alte Ex-Bahn-Chef stand seit März 2013 an der BER-Spitze. Im Dezember kündigte Mehdorn überraschend seinen Rücktritt an.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Hat sichtlich Spaß: Joe Biden während seiner Rede zur Lage der Nation vor dem amerikanischen Kongress.

          Rede zur Lage der Nation : Bidens gezielte kleine Hiebe

          In seiner Rede zur Lage der Nation schlägt US-Präsident Joe Biden versöhnlichere Töne gegenüber den Republikanern an. Und hört sich an wie ein künftiger Präsidentschaftskandidat.
          Der russische Präsident Wladimir Putin wägt einen Goldbarren: Russland hat zuletzt 3,6 Tonnen Gold verkauft.

          200 Millionen Dollar : Wladimir Putin greift die Goldreserven an

          Russland verkauft Gold im Wert von mehr als 200 Millionen Dollar. Damit sollen Löcher im Haushalt gestopft werden. Wie geht das überhaupt angesichts der Sanktionen des Westens?
          Schüler sitzen in einem Skilift.

          Kleinkind missbraucht? : Vater erhebt Vorwürfe gegen Skischule

          Der Vater eines Dreijährigen hat Missbrauchsvorwürfe gegen die Betreuungseinrichtung einer Skischule in Österreich erhoben. Der Junge soll sich auffällig verhalten haben. Auch andere Eltern sollen sich gemeldet haben.
          Arbeit ist nicht alles – nicht nur vor diesem Café in Berlin.

          Generation Z : Faul oder frei?

          Die rätselhafte Generation Z: Was bleibt von den Vorurteilen über ihre Arbeitsmoral und ihre Zukunftsängste übrig, wenn man genauer hinsieht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.