https://www.faz.net/-gqe-7o4gc

Hannover Messe : In der Fabrik der Zukunft

Das zweite große Thema neben der Fertigungsautomation auf der Industriemesse in Hannover ist die Energiewende. Auch hier gibt es gegenüber dem Stand von vor zwölf Monaten große technische Fortschritte. Einer ist auf der Eröffnungsveranstaltung zur Messe von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka mit dem Hermes Award, dem höchstdotierten privatwirtschaftlich finanzierten Technologiepreis der Welt, ausgezeichnet worden. Ihn bekam in diesem Jahr die SAG GmbH in Langen bei Frankfurt. Das Unternehmen hat ein intelligentes Verteilnetzmanagement entwickelt. Nach Einschätzung der Juroren kommt man mit diesem System den intelligenten Netzen, den Smart Grids, ein großes Stück näher, die wiederum ein wichtiger Bestandteil der politisch und gesellschaftlich gewollten Energiewende sind. Außerdem ist die Lösung preiswerter als ein Netzausbau, was die Alternative wäre. Bisher sind die Netze in den Kommunen darauf angelegt, den aus einer Quelle (Großkraftwerk) kommenden Strom an viele Verbraucher zu verteilen. Zur Energiewende gehört aber die dezentrale Produktion über Solardächer, Kraft-Wärme-Kopplungen, Wind oder Brennstoffzellen. Für alle diese Erzeuger werden in Hannover neue Gerätegenerationen gezeigt.

Um den in vielen kleinen Kraftwerken erzeugten Strom permanent ins Netz einspeisen zu können, muss das Netz ständig die Spannung ausgleichen. Dafür braucht es technische Lösungen wie das ausgezeichnete Produkt iNes von der SAG, und es braucht Zwischenspeicher. Auch die für die Speicherung notwendigen Batterien sind weiterentwickelt worden, wie die Messe zeigt. Die Energiewende nimmt auch großen Raum in der Präsentation der niederländischen Industrie ein. Zur holländischen Präsentation als Gastland gehören auch ein Energiehaus und Anwendungen der Elektromobilität. Die Hannover Messe bietet aber auch abseits dieser Hauptthemen viele interessante technische Neuheiten. Die Bandbreite reicht vom ersten Elektrotrecker über neue Messtechniken bis zu einem direkten Druckverfahren der KHS GmbH. Die Messe erwartet wieder 195 000 Besucher wie auf der vergleichbaren Messe 2012.

Weitere Themen

Indien verbietet E-Zigaretten Video-Seite öffnen

Todesfälle durch Vaping : Indien verbietet E-Zigaretten

In letzter Zeit kam es aber vermehrt zu Lungenkrankheiten und sogar Todesfällen, die Ärzte auf das sogenannte Vaping zurückführen. Viele Regierungen stören sich auch daran, dass die Industrie gezielt Jugendliche anspricht.

Topmeldungen

Künast hat sich bei zahlreichen Gelegenheiten von der früheren Position mancher Grüner distanziert.

Hass-Posts gegen Renate Künast : Erlaubt ist alles

„Stück Scheiße“, „Schlampe“, „Drecksau“ – solche und noch krassere Kommentare prasselten auf Renate Künast ein. Das Landgericht Berlin sieht darin keine persönliche Schmähung, sondern nur zulässige Sachkritik.

„Downton Abbey“ im Kino : Flucht in die heile Adelswelt

„Downton Abbey“, der Kinofilm, ist das polierte Produkt der Brexit-Jahre: ein nostalgischer Blick auf die Welt des englischen Adels und eine Aufforderung, sich vor der politischen Gegenwart zu verstecken.

Baden-Württemberg : Grüne mit 38 Prozent auf Rekordhoch

Winfried Kretschmann will bei der kommenden Landtagswahl wieder als Spitzenkandidat antreten. Bei den Wählern im Südwesten stößt das auf große Zustimmung.
Retourkutsche: Oliver Bierhoff reagiert auf die Angriffe aus München.

Torwartdebatte : Bierhoff weist Hoeneß-Kritik zurück

Der DFB reagiert auf die Angriffe aus München: DFB-Direktor Oliver Bierhoff weist die Kritik von Uli Hoeneß zurück. Der Bayern-Aufsichtsratschef hatte den DFB wegen der Haltung in der Torwartdebatte um Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen kritisiert.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.