https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/hackerangriff-auf-us-krankenversicherer-anthem-13410690.html

Millionen Kundendaten geklaut : Hackerangriff auf Amerikas zweitgrößten Krankenversicherer

  • Aktualisiert am

Nachgestellter Hackerangriff Bild: dpa

Noch kann das Ausmaß des Angriffs nur erahnt werden: Bei einem Hackerangriff auf Anthem Inc., Amerikas zweitgrößten Krankenversicherer, sind die Daten von mehr als zehn Millionen Kunden gestohlen worden.

          1 Min.

          Die Datenbank von Amerikas zweitgrößtem Krankenversicherer wurde gehackt. Dabei wurden die Daten von mehr als zehn Millionen Kunden geklaut. Namen, Geburtsdaten, Adressen und Sozialversicherungsnummern – noch kann das Ausmaß des Angriffs nur erahnt werden, doch er scheint gewaltig. Wann und wie es zu dem Angriff kam, wurde bislang jedoch nicht mitgeteilt. Das FBI hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen.

          „Sobald wir von dem Angriff erfahren haben, haben wir alles unternommen, um die Sicherheitslücke zu schließen“, heißt es in einer Erklärung von Anthem Inc. „Wir haben das FBI kontaktiert und arbeiten in allen Bereichen mit den Ermittlern zusammen.“ Anthem Inc. ist nach Marktwert der zweitgrößte Gesundheitsversicherer in Amerika, mehr als 34 Millionen Kunden sind bei dem Unternehmen versichert.

          Man werde gezielt die Kunden informieren, deren Daten bei dem Angriff gestohlen wurden, kündigte der Vorstandsvorsitzende von Anthem Inc. Joseph Swedish in einem Brief an.

          Bei dem Angriff auf Anthem Inc. handelt sich um den bislang größten Datendiebstahl im Bereich des Gesundheitswesens. Im vergangenen Jahr gelang es chinesischen Hackern in das Netz des „Community Health Systems Inc.“ einzudringen. Sie erbeuteten damals Sozialversicherungsnummern, Namen und Adressen von 4,5 Millionen Kunden.

          Die Daten gelten als hochsensibel und bieten Potential für Betrugsfälle. Durch die Sozialversicherungsnummer erhalten Kunden Zugang zu staatlichen Programmen wie der Gesundheitsversorgung. Sie ist zudem entscheidend für die Vergabe von Krediten.

          Weitere Themen

          Kein Wort zur Musk-Übernahme

          Twitter-Hauptversammlung : Kein Wort zur Musk-Übernahme

          Wie angekündigt war eine mögliche Übernahme von Twitter durch Tesla-Chef Elon Musk am Mittwoch kein Thema bei der jährlichen Hauptversammlung des Online-Dienstes. Eine kleine Überraschung gab es auf dem Aktionärstreffen trotzdem.

          Topmeldungen

          Bundeskanzler Olaf Scholz am Donnerstag bei seiner Rede in Davos.

          Scholz in Davos : „Putin hat alle seine strategischen Ziele verfehlt“

          Der Bundeskanzler zeigt sich überzeugt davon, dass Russland den Krieg in der Ukraine nicht gewinnen wird. In seiner Rede auf dem Weltwirtschaftsforum ruft Olaf Scholz zudem zu mehr internationaler Zusammenarbeit auf.
          Das politische Gesicht der NATO: Generalsekretär Jens Stoltenberg in Davos.

          Strategisches Konzept der NATO : Atomwaffen an die Ostflanke?

          Die NATO arbeitet an einem neuen strategischen Konzept. Die Allianz muss darin klären, ob es künftig überhaupt noch Dialog mit Russland geben soll. Und ob die amerikanischen Atomwaffen bleiben, wo sie sind.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement