https://www.faz.net/-gqe-9nmxa

Frühstück in Gefahr? : Größte Nutella-Fabrik der Welt steht schon wieder still

  • Aktualisiert am

Ist die Nutella-Produktion in Gefahr? Das Werk in Villers-Escalles steht still. Bild: AFP

Im Februar waren es Qualitätsprobleme, jetzt streiken die Mitarbeiter in der größten Nutella-Fabrik der Welt in Nordfrankreich. „Kein Lieferwagen kommt mehr in das Unternehmen“, meint ein Gewerkschaftler.

          Die größte Nutella-Fabrik der Welt steht wegen eines Streiks weitgehend still. Rund 160 Mitarbeiter des Werks im nordfranzösischen Villers-Ecalles seien im Ausstand, teilten Gewerkschaftsvertreter am Montag mit. Sie fordern rund 4,5 Prozent mehr Geld und eine Prämie von 900 Euro für jeden Mitarbeiter.

          Die Nutella-Produktion sei weitgehend zum Erliegen gekommen, sagte Fabrice Canchel von der Gewerkschaft Force Ouvrière (FO). Die Mitarbeiter blockierten seit fast einer Woche die Zugänge zu dem Werk in der Normandie, und deshalb würden auch die Zutaten knapp.

          „Kein Lieferwagen kommt mehr in das Unternehmen oder verlässt sie“, sagte Canchel. Betroffen sei nicht nur die Produktion der Nuss-Nougat-Creme, sondern auch die von Schokoriegeln der Marke Kinder Bueno. Die Geschäftsleitung nannte die Blockade in einer internen Email „illegal“.

          Das Werk in Villers-Ecalles produziert normalerweise rund 600.000 Nutella-Gläser am Tag, das ist ein Viertel der gesamten Produktion auf der Welt. Zuletzt hatte die Fabrik im Februar Schlagzeilen gemacht. Auch damals wurde die Produkt vorübergehend gestoppt. Es war von „Qualitätsproblemen“ die Rede. Worum es sich handelte, wurde nicht mitgeteilt. Schon ausgelieferte Ware sei „von der Situation nicht betroffen“, versicherte das Unternehmen damals. Auch die Versorgung war nach Angaben des Unternehmens gesichert.

          Das Ferrero-Werk in Villers-Escalles

          Das Werk gehört zu dem italienischen Süßwarenkonzern Ferrero und beschäftigt rund 400 Menschen. Ferrero hat insgesamt 22 Werke, in denen mehr als 30.000 Menschen arbeiten. Das italienische Unternehmen hat seinen Umsatz in den vergangenen Jahren auf mehr als zehn Milliarden Euro gesteigert. Nutella besteht zu gut 56 Prozent aus Zucker und zu fast 31 Prozent aus Fett.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Umtriebiger Minister: Jens Spahn

          Bundesgesundheitsminister : Jens Spahn demonstriert seine Macht

          Der Gesundheitsminister bringt am Mittwoch drei Gesetzentwürfe ins Kabinett ein – und will auf die Schnelle noch zwei Behörden fusionieren. Der CDU-Politiker demonstriert seine Macht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.