https://www.faz.net/-gqe-a1wg8

Bezahlen für Nachrichten : Google und Facebook müssen australische Medien entschädigen

Der australische Schatzkanzler Josh Frydenberg: „Wir versuchen nur, gleiche Ausgangsbedingungen zu schaffen.“ Bild: EPA

Die australische Regierung hat das Bezahlen für Nachrichten erzwungen. Nun müssen Google und Facebook für Inhalte bezahlen, die sie verbreiten. Die Gebühren werden noch ausgehandelt.

          2 Min.

          Die australische Regierung bittet Google und Facebook zur Kasse: Beide müssen die Medienhäuser für jene Inhalte künftig bezahlen, die sie über ihre Internetseiten verbreiten. „An diesen Änderungen hängt nicht weniger als die Zukunft der australischen Medienlandschaft“, sagte Schatzkanzler Josh Frydenberg: „Hier geht es nicht um einen Schutzwall für die australischen Nachrichtenmedien, um sie vor Konkurrenz oder Störungen zu bewahren, die es im gesamten Sektor gibt. Wir versuchen nur, gleiche Ausgangsbedingungen zu schaffen.“

          Christoph Hein

          Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

          Beide Internetplattformen müssen nun mit den Verlagen über deren Gebühren in Verhandlungen treten. Auch müssen sie diese künftig über Änderungen in ihren Algorithmen informieren, die zum Aufrufen von Nachrichten und Werbung dienen. „Weil unsere Gesetze nicht mit der technischen Entwicklung mitgehalten haben, gibt es eine sehr ungleiche Verhandlungsposition zwischen australischen Medienhäusern, die ursprüngliche Inhalte produzieren, und den digitalen Plattformen“, sagte Frydenberg.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Abteilungsleiter für Wirtschaftsfragen im amerikanischen Außenministerium, Keith Krach, traf am 18. September in Taiwan mit Ministerpräsident Su Tseng-chang zusammen.

          Militärmanöver : Plant China einen Angriff auf Taiwan?

          Amerikas Beziehungen mit Taiwan werden immer enger. Nun plant Washington neue Waffenverkäufe an Taipeh – und verärgert damit China. Peking verschärft seine Drohgebärden in Richtung der Insel.
          Mit Atemschutz-Maske hinter der Wärmebildkamera.

          Corona und die Zweifler : Der Tod ist nicht alles

          Wo ist die Evidenz, fragen Corona-Skeptiker: Die Verharmlosung der Katastrophe trifft längst nicht nur Wissenschaftler ins Mark. Hinter den Sterbeziffern türmt sich eine unvorstellbare Krankheitslast.
          Fährt dem Erfolg entgegen: Primoz Roglic bei der Tour de France

          Roglic vor Tour-de-France-Sieg : Verblüffend und verdächtig

          Primoz Roglic und sein Team Jumbo-Visma sind die prägenden Kräfte der diesjährigen Tour de France – den ganz großen Triumph dicht vor Augen. Das wirft eine Frage auf: Was macht den Slowenen so stark?