https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/goldman-sachs-banker-fordern-80-stunden-woche-als-maximum-17282187.html
Bildbeschreibung einblenden

Psychodruck bei Goldman Sachs : Banker fordern 80-Stunden-Woche als Maximum

Auch das Dasein als Junganalyst einer großen New Yorker Bank hat seine Schattenseiten (Symbolfoto). Bild: AP/dpa

Investmentbanker bei Goldman Sachs arbeiten teils bis 5 Uhr morgens – mit gravierenden Folgen für die Gesundheit. Ein Bericht von Junganalysten zwingt Vorstandschef Solomon jetzt zum Reagieren.

          4 Min.

          Es sah aus wie eine typische Powerpoint-Präsentation, die Investmentbanker von Goldman Sachs für ihre Kunden zusammenstellen. Aber das elfseitige Dokument war nur für den Hausgebrauch gedacht, und es enthielt die Ergebnisse einer Umfrage unter 13 Junganalysten zu den Arbeitsbedingungen in der New Yorker Bank. Das Urteil war vernichtend. In der Woche zuvor hätten sie im Mittel 105 Stunden gearbeitet, gaben die Banker an.

          Roland Lindner
          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Auf einer Skala von eins bis zehn, wie zufrieden sie mit dem Unternehmen seien, nannten sie eine Zwei. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie bei unveränderten Bedingungen in sechs Monaten noch im Haus seien, bezifferten sie auf 35 Prozent. Ein Balkendiagramm zeigte an, wie sie die Entwicklung ihrer psychischen Gesundheit von eins bis zehn einstuften: Vor dem Einstieg bei Goldman Sachs war es eine 8,8, danach ging es runter auf eine 2,8. Drei Viertel der Befragten gaben an, der Stress in ihrem Beruf habe sie dazu gebracht, Psychotherapie in Anspruch zu nehmen oder dies zumindest in Erwägung zu ziehen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren, müssen Männer mit Bärten sein: Gefangennahme des Piraten Edward Teach, genannt Blackbeard, gemalt von Jean Leon Gerome Ferris (1863–1930)

          Seeräuber-Geschichten : Der seltsame Reiz der Piraterie

          Piraten sind gewaltbereite Kriminelle. Auf ihren Schiffen haben sie rechtsfreie Räume errichtet und wandelten illegal erworbenen Besitz in Vermögen um. Warum bloß schwärmen Historiker und Ökonomen so oft von ihnen?
          Eine der großen Wärmepumpen von MAN Energy Solutions beim Test in Zürich.

          Grüne Energien : Deutschland baut die weltgrößte Wärmepumpe

          Knapp 400.000 Tonnen CO2 soll die Anlage der Projektpartner BASF und MAN Energy Solutions im Jahr sparen. Warum sich die Unternehmen darüber hinaus viel von dem Projekt erhoffen.