https://www.faz.net/-gqe-adwoi

Gerd Chrzanowski wartet auf den Rückzug von Dieter Schwarz. Erst dann wird er oberster Schwarz-Manager. Bild: Schwarz Dienstleistung KG

Vorstandswechsel : Der nächste Mister Lidl

Den Namen kennt kaum jemand – aber Gerd Chrzanowski hat sich lange schon seine Machtbasis in dem Handelskonzern mit 500.000 Mitarbeitern aufgebaut. Wer ist der neue Strippenzieher des Lebensmitteldiscounters?

          4 Min.

          Gerd wie? „Gerd Chrzanowski Aussprache“ ist einer der ersten Suchvorschläge von Google, wenn man diesen Namen eingibt – ein Indiz dafür, dass viele der 500.000 Mitarbeiter der Schwarz-Gruppe schon genau das wissen wollten: Wie nennt man den zukünftigen Chef denn? Schranowski wäre wohl korrekt. Aber wer da einen Fehler macht, muss keine Rache fürchten – denn eitel ist er nicht.

          Susanne Preuß
          Wirtschaftskorrespondentin in Stuttgart.

          Viel zu tratschen gibt es ansonsten nicht über Gerd Chrzanowski, obwohl er schon seit mehr als 20 Jahren bei der Schwarz-Gruppe ist. Er ist einer, der im Hintergrund arbeitet und anderen die Show überlässt, was vielleicht die Erklärung ist, warum Chrzanowski als einziger Kandidat für die Führung der Schwarz-Gruppe übrig geblieben ist. Dutzendweise wurden junge, mutige Führungstalente von dem langjährigen Schwarz-Chef Klaus Gehrig gefördert. Aber wenn sie ihm zu mächtig zu werden drohten, hat er sie gefeuert. Mit dem Beinamen „Killerwal“, den Gehrig sich damit zuzog, kokettierte er sogar.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Probefahrt im Mercedes EQS : Das Eqsperiment

          Mercedes-Benz zündet sein Elektrizitätswerk. Mit dem ungewöhnlichen EQS beschreiten die Schwaben neue Wege. Eine erste Annäherung zwischen Auto und Autor.