https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/gastarbeiterkinder-steigen-in-deutschen-unternehmen-selten-auf-17712084.html

In deutschen Unternehmen : Der seltene Aufstieg der Gastarbeiterkinder

Karrieren mit Hindernissen: Gülabatin Sun (links) und Ersen Ustaoglu im Foyer der Deutschen Bank Bild: Frank Röth

In den Führungsetagen großer deutscher Konzerne finden sich kaum Menschen mit türkischen Wurzeln. Woran liegt das? Eine Spurensuche mit Zweien, die es geschafft haben.

          4 Min.

          Gülabatin Sun ist eine ebenso fröhlich wie resolut auftretende Frau. Meistens lächelt sie, während sie spricht. Dabei klingt das, was sie aus ihrem Leben erzählt, alles andere als erheiternd. Von ihrer Geburt 1969 in Duisburg an habe sie als „Gastarbeiterkind“ gegolten, in der Schule dann als „Ausländerin“ und im Studium als „Deutsche mit Migrationshintergrund“. „So wurde ich mein Leben lang schon sprachlich ausgegrenzt“, sagt Sun. Und lässt sogleich erahnen, warum sie es trotz aller Hürden vom Gastarbeiterkind bis weit nach oben in der Deutschen Bank geschafft hat: „Ich habe mich nicht ausgrenzen lassen.“

          Tim Kanning
          Redakteur in der Wirtschaft.

          In Deutschland leben an die drei Millionen Menschen mit türkischen Wurzeln, sie bilden damit eine der größten Bevölkerungsgruppen mit Migrationshintergrund. Doch in den Führungsetagen der großen Konzerne sind sie kaum vertreten. Warum ist das so? Vielleicht hilft ein Gespräch mit zweien, die ihren Weg gemacht haben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Zeichen der Zeit: In Moskaus Straßen ist das „Z“ nicht so verbreitet, wie es die Staatspropaganda vermuten ließe.

          Russische Normalität : Moskau in Zeiten der „Spezialoperation“

          In der russischen Hauptstadt kehrt der Frühling ein, Restaurants sind gut besucht und in der Provinz, heißt es, habe sogar McDonald’s geöffnet. Nur in der Mittelschicht greift stille Verzweiflung um sich.

          Eintracht in der Einzelkritik : Damit holt sich Trapp das WM-Ticket

          Beim Finalsieg der Frankfurter in der Europa League gibt es früh einen Schreckmoment – und zum Schluss unbändigen Jubel. Das liegt nicht nur am Torhüter und am Torschützen der Eintracht. Die Spieler in der Einzelkritik.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis