https://www.faz.net/-gqe-a9ceg

Fertighäuser aus Holz : „Wer billig baut, wird es teuer bezahlen“

  • -Aktualisiert am

Fertighaus: Wohngebäude der Firma Kampa Bild: dpa

Josef Haas hat den Fertighaushersteller Kampa wiederbelebt. Warum er für den Baustoff Holz kämpft, wo er Chancen für zusätzlichen Wohnraum sieht und was er von der Debatte um Einfamilienhäuser hält.

          4 Min.

          Platzraubend und schlecht für das Klima: Der Chef der Grünen-Bundestagsfraktion Anton Hofreiter sieht Einfamilienhäuser mit Skepsis und hat mit seinen Aussagen zur Wohnungspolitik und zum Eigenheim im Grünen einigen Wirbel ausgelöst. Die Äußerungen kann Josef Haas, geschäftsführender Gesellschafter des Fertighausherstellers Kampa mit Sitz im baden-württembergischen Aalen, nicht verstehen. „Wir erleben in unseren Internetanfragen schon länger eine Stadtflucht“, sagt der 49 Jahre alte Haas. Und das nicht erst seit der Corona-Krise.

          Dieser Trend werde sicher noch verstärkt durch die Pandemie – zumal die neue Flexibilität in der Wahl des Arbeitsorts nicht mehr verschwinden werde. Was aus ökologischer Sicht gegen Einfamilienhäuser sprechen soll, kann er ohnehin nicht nachvollziehen. Denn Haas baut sogenannte Plus-Energiehäuser. Das heißt, diese produzieren in der Regel mit ihren eingebauten Systemen mehr Energie, als sie selbst verbrauchen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Spurensuche: Mit Bodenradar und Schaufeln haben Ermittler jetzt auch die Hügel hinter dem Haus der Verdächtigen durchkämmt.

          Verschwundene Studentin : Auf Podcast folgt Mordverdacht

          Rund 25 Jahre nach dem Verschwinden einer Studentin in Kalifornien steht ein ehemaliger Kommilitone unter Mordverdacht – und der gerät nicht zum ersten Mal ins Blickfeld der Polizei. Zur Spur führte ein Podcaster.

          Film „My Octopus Teacher“ : Schwebend im Kelpwald

          Der für einen Oscar nominierte Film „My Octopus Teacher“ zeigt die monatelange Annäherung zwischen einem Taucher und einem Meerestier – und führt in eine kaum bekannte Unterwasserwelt am Kap der Guten Hoffnung ein.